Alle ThemenSuche
powered by

Chrome: Werbung blocken - so klappt's

Wenn Sie Google Chrome benutzen und Sie von der Werbung genervt sind, gibt es verschiedene Programme, die die Werbung blocken oder verhindern können. Welches Programme das sind und wie Sie diese benutzen, beschreibt Ihnen der folgende Artikel.

Chrome: Werbung blocken - so klappt's
Video von Lars Schmidt

Werbung bei Chrome und anderen Seiten

  • Egal auf welcher Seite im Internet Sie sich gerade befinden, werden Sie merken, dass es kaum einen Betreiber gibt, der seine Website ohne Werbung betreibt, da es für ihn die einfachste Möglichkeit ist, Geld zu verdienen.
  • Der erste Grund, warum es sinnvoll ist, die Werbung zu blocken, besteht darin, dass, je nach Größe der Werbung und der Werbebanners, Chrome länger braucht, um die Seite vollständig zu laden und anzuzeigen. 
  • Wenn Sie also schneller serven wollen, sollten Sie sich dazu entscheiden, die Werbung zu blocken, damit die Seiten schneller geladen werden.
  • Ein weiterer Grund ist, dass man manchmal aus Versehen eine solche Werbung anklickt und auf die Seite der Werbung gelangt, wodurch teilweise Kosten entstehen können. Wollen Sie sich also vor solchen Kosten schützen, sollten Sie es gar nicht erst so weit kommen lassen und Chrome die Werbung gleich blocken lassen.
  • Immer häufiger gibt es auch Werbung vor verschiedenen Videos, die Sie im Internet anschauen möchten. Diese dauern teilweise bis zu einer Minute und zögern das Schauen des Videos unnötig in die Länge, was ebenfalls ein Grund für das Blocken von Werbung bei Chrome ist.

Mit AdBlockern die Werbung blocken

Um nun die Werbung bei Chrome zu blocken, hat Google sich verschiedene AdBlocker ausgedacht, die einfach im Browser angeheftet werden und Benutzern dabei helfen, die Werbung zu blocken.

  1. Um einen solchen AdBlocker zu aktivieren, müssen Sie sich diesen einfach im Chrome Web Store herunterladen und anschließend aktivieren.
  2. Folgen Sie dazu einfach oben genannten Link und informieren Sie sich auf der Seite über die Funktionsweise des Ad Blockers.
  3. Haben Sie sich darüber ausgiebig informiert, klicken Sie einfach auf "Hinzufügen". Nun dauert es eine Weile, bis Chrome den Ad Blocker installiert und herunterlädt, damit dieser verwendet werden kann.

Nach kurzer Zeit ist er dann verwendungsfähig und wird automatisch von Chrome benutzt, um lästige Werbung zu blocken und Sie vor eventuellen Kosten zu schützen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Email-Adresse erstellen bei GMX - so geht's
Anne Leibl
Internet

Email-Adresse erstellen bei GMX - so geht's

Es gibt zahlreiche Freemail-Anbieter, GMX ist einer der bekanntesten von ihnen. Eine kostenlose Email-Adresse lässt sich bei GMX in nur wenigen Schritten einfach einrichten.

Google: Hintergrundbild ändern - so geht's
Kevin Höbig
Computer

Google: Hintergrundbild ändern - so geht's

Wenn Sie das Hintergrundbild bei Google ändern möchten, können Sie dies sowohl bei der klassischen Ansicht als auch bei der personalisierten iGoogle-Ansicht mit wenigen Klicks …

IP verbergen mit Chrome
Claudia Jansen
Computer

IP verbergen mit Chrome

Wer lieber anonym im Internet oder Chat unterwegs ist, sollte seine IP-Adresse verbergen und ggf. die Kommunikation verschlüsseln. Hierzu finden Sie im Internet eine Reihe …

SweetIM deinstallieren - Anleitung
Youssef Sindi
Internet

SweetIM deinstallieren - Anleitung

SweetIM ist ein Programm, das Ihnen viele zusätzliche Smileys für Ihre Chat- und Messengerprogramme bietet, jedoch darüber hinaus noch jede Menge Probleme und oftmals sogar …

Bing entfernen im Internet Explorer - so geht´s
Christine Weisbach
Internet

Bing entfernen im Internet Explorer - so geht's

Der neue Windows Explorer 8 hat Bing als Standardsuchmaschine festgelegt. Nicht jeder „User“ ist glücklich darüber und vermisst die gewohnte Suchmaschine, auf die er ohne viel …

Ähnliche Artikel

Google-Chronik anzeigen - so geht's
Markus Maria Renz
Computer

Google-Chronik anzeigen - so geht's

Sie möchten bei Googles Browser Chrome die Chronik anzeigen lassen? Mit einigen wenigen Klicks ist dies überhaupt kein Problem und geht zudem sehr schnell.

Seiten in Google Chrome sperren - so gehen Sie vor
Claudia Klädtke
Internet

Seiten in Google Chrome sperren - so gehen Sie vor

Mit der entsprechenden Erweiterung können Sie einzelne Seiten in Google Chrome sperren, etwa als Kindersicherung oder auch um bestimmte Homepages für sich selbst zu blockieren.

Wie kann ich Werbung blocken? - Anleitung
Leon Schwarz
Computer

Wie kann ich Werbung blocken? - Anleitung

Wer sich regelmäßig im Internet aufhält, wird sich wahrscheinlich schon des öfteren über Pop-ups und andere Werbeeinblendungen geärgert haben. Wie Sie Werbung blocken können, …

Videos downloaden funktioniert auch mit Chrome.
Daniela Born
Computer

Alternative zum DownloadHelper in Chrome nutzen

Wer gerne Videos aus dem Internet downloadet, der kennt und nutzt sicherlich gerne den DownloadHelper. Leider läuft diese Software nicht über den Browser Google Chrome. Hier …

Lästiges Eintippen sparen Sie sich, wenn Google Ihre Startseite ist.
Anne Leibl
Internet

So können Sie Google zur Startseite machen

Google ist die beliebteste aller Internet-Suchmaschinen. Daher ist es besonders praktisch, wenn Google gleich als Startseite in Ihrem Browser eingerichtet ist. Egal welchen …

Auch solche Banner werden geblockt.
Regina Dreßel
Internet

Adblock ausschalten - so gehen Sie vor

Adblock ist ein Werkzeug zur Unterdrückung von Werbung aus dem Internet. Es blockt Werbeeinblendungen auf Internetseiten. Manchmal müssen Sie es aber ausschalten. Wie das geht, …

Google Chrome: Vollbild beenden - so geht's
Kevin Höbig
Internet

Google Chrome: Vollbild beenden - so geht's

Der Webbrowser "Chrome" von Google bietet Ihnen neben vielen weiteren Funktionen auch die Möglichkeit, Webseiten im Vollbildmodus anzuschauen. Wenn Sie die Vollbild-Ansicht …

Zu viel Werbung kann nerven.
Michael Reinartz
Computer

Adblocker bei IE9 aktivieren - so geht's

Viele Webseiten überschütten den Besucher förmlich mit nervigen Werbeanzeigen. Ein Adblocker, der diese Werbung unterdrückt, hilft da ungemein. Wie Sie für den IE9 einen …

Schon gesehen?

Google Chrome auf Deutsch einstellen - Anleitung
Leon Schwarz
Computer

Google Chrome auf Deutsch einstellen - Anleitung

Sollte die von Ihnen heruntergeladene Version des Google Chrome Browsers Ihnen nicht bereits in der deutschen Sprachfassung vorliegen, so lohnt es sich dies nachträglich zu …

Das könnte sie auch interessieren

Das Verwalten persönlicher Daten wird immer aufwendiger durch eine Vielzahl von Services.
Tobias Gawrisch
Internet

Google-Kontakte löschen

Google etabliert sich zunehmend als digitale Zentrale mit allen unseren Kontaktdaten. Daher ist die Verwaltung der Google-Kontakte zunehmend relevanter, da die einzelnen …

Jana Kaszyda
Computer

Steam-Account - was ist er wert?

Steam ist eine große Anlaufstelle für Gamer, auf der Computerspiele vertrieben werden. Die Besonderheit ist, dass Sie als Gamer Ihre Lieblingsspiele in nur wenigen Klicks …