Alle Kategorien
Suche

Unnahbarkeit - so gehen Sie mit verschlossenen Menschen um

Unnahbarkeit - so gehen Sie mit verschlossenen Menschen um1:44
Video von Jojo Hansen1:44

Unnahbarkeit kann andere Menschen wahnsinnig machen. Was ist von solchen Menschen zu halten? Wie kann man gut mit ihnen umgehen?

Daraus entsteht Unnahbarkeit

Verurteilen Sie nicht die Unnahbarkeit anderer Menschen. Menschen haben unterschiedliche Wege, anderen nahe zu kommen.

  • Unnahbarkeit kann unterschiedlichste Ursachen haben. Männern sind oft gegenüber Männern offen, Frauen gegenüber Frauen, und oft sind grundsätzlich Frauen offener als Männer.
  • Unnahbarkeit kann ein Stil sein, der den Betroffenen gar nicht bewusst ist, oder eine bewusste coole Geste.
  • Sie kann aus einer seelischen Verwundung heraus entstehen oder - auch das ist möglich - aus so starkem Interesse an einem Thema, dass für die Außenwelt nicht viel übrig bleibt.

Mit unnahbaren Menschen umgehen

  • Lassen Sie unnahbaren Menschen Zeit. Drängen Sie sie nicht.
  • Seien Sie vorsichtig in Ihren Angeboten, aber versuchen Sie, Ihre eigenen Wünsche nicht zu vergessen. Sie dürfen Fragen stellen, Sie dürfen erzählen.
  • Aber lassen Sie dem anderen viel Zeit, Ihre Fragen zu beantworten. Und hören Sie gut zu - möglichst besser als bei anderen Menschen,
  • Fassen Sie gerade Menschen, die Unnahbarkeit ausstrahlen, nicht zu schnell an, auch wenn es für Sie völlig unschuldige Berührungen etwa an Arm oder Hand sein sollten.
  • Machen Sie ruhig regelmäßig Gesprächsangebote. Bringen Sie Themen, die Sie interessieren und den anderen vielleicht auch.
  • Bringen Sie die Beziehung nicht zu sehr ins Ungleichgewicht, indem Sie alles erzählen und der andere viel zu wenig oder indem Sie ständig anrufen und der andere nie. Warten Sie zumindest ab und zu ab, ob sich der andere von sich aus meldet.
  • Hassen Sie sich nicht dafür, anders zu sein als der andere. Und hassen Sie ihn nicht dafür.

Verwandte Artikel