Alle Kategorien
Suche

TuneUp Utilities deinstallieren - so gelingt die vollständige Deinstallation

TuneUp Utilities deinstallieren - so gelingt die vollständige Deinstallation1:48
Video von Bruno Franke1:48

Beim Deinstallieren von "TuneUp Utilities" kann es vorkommen, dass die Software gar nicht oder nur teilweise entfernt wird, sodass Sie Zusatzprogramme für die Deinstallation verwenden müssen. Erfahren Sie hier, was Sie zunächst zum Deinstallieren tun sollten, und wie Sie mögliche Probleme lösen können.

Deinstallieren über den Programm-Manager von Windows

Normalerweise lässt sich TuneUp Utilites am einfachsten über die Software-Verwaltung von Windows deinstallieren, weshalb Sie dies zunächst probieren sollten.

  1. Öffnen Sie dazu den Programm-Manager von Windows. Diesen finden Sie in Ihrer Systemsteuerung unter "Programme" oder "Software". Alternativ können Sie diesen über Windows+R, "appwiz.cpl" und "OK" aufrufen.
  2. Suchen Sie dann in der Programmliste nach "TuneUp Utilities" und markieren Sie die Software.
  3. Nutzen Sie dann die Schaltfläche "Entfernen" oder "Deinstallieren", um den Assistenten für die Deinstallation zu starten, bei dem Sie lediglich "Vollständig entfernen" auswählen müssen.
  4. Sobald die Deinstallation von TuneUp Utilities abgeschlossen ist, verschwindet der Eintrag aus der Programmliste und Sie können die Software-Verwaltung wieder schließen.

Probleme bei der Deinstallation von TuneUp Utilities beheben

Sollte der Deinstallationsassistent nicht starten oder TuneUp Utilities nicht vollständig entfernt werden, müssen Sie zusätzliche Software verwenden, um das Programm endgültig von Ihrem Computer zu verbannen.

  • Dazu könnten Sie unter anderem die Software "Revo Uninstaller" verwenden, die Sie 30 Tage kostenfrei nutzen können.
  • Sie müssen in dem Programm dann nur noch bei "Uninstaller" doppelt auf den Eintrag "TuneUp Utilities" klicken, "Ja" drücken, "Moderat" auswählen und mit "Weiter" fortfahren.
  • Daraufhin wird TuneUp Utilities deinstalliert und Sie können danach noch bestehende Registry-Einträge, Dateien und Ordner entfernen lassen, indem Sie jeweils auf "Löschen" und "Ja" klicken.
  • Alternativ könnten Sie auch die Software "Total Uninstall" zum Deinstallieren verwenden, die ähnlich wie der Revo Uninstaller funktioniert, oder mit der Freeware "CCleaner" Ihre Registry säubern.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos