Alle Kategorien
Suche

Tomatensaft selber machen

Tomatensaft selber machen1:40
Video von Bruno Franke1:40

Tomatensaft ist gesund und kann auch in der heissen Jahreszeit erfrischend und interessant sein. Ein Tomatensaft ist ganz leicht auch selber zu machen.

Was Sie benötigen:

  • 8 reife Tomaten pro Glas Saft
  • Pfeffer
  • Salz
  • Zitronensaft
  • Tabasco bei Bedarf

Tomatensaft muss nicht immer einfach oder langweilig sein. Man kann ihn in verschiedenen Variationen herstellen. Ob Sie ihn lieber scharf und würzig oder fruchtig und etwas süßer zubereiten, bleibt Ihnen überlassen. Tomatensaft kann auch überraschen.

Grundrezept für selbstgemachten Tomatensaft

  1. Waschen Sie die Tomaten gründlich vor der Verarbeitung.
  2. Schneiden Sie die Tomaten in kleine Würfel.
  3. Geben Sie die Würfel in einen Topf mit ein wenig Wasser und kochen Sie diese weich, bis das ganze Saftkonsistenz erreicht hat.
  4. Geben den Saft durch ein Sieb um Schalen oder Kerne herauszusieben.
  5. Danach geben Sie ein wenig Zitronensaft hinzu.
  6. Nun können Sie den Saft nach Belieben würzen. Salz, Pfeffer und Tabasco sind dabei wahrscheinlich die bekanntesten Varianten.

Variationen für den selbstgemachten Tomatensaft

  • Herzhafte Variation: Ein halbes Glas Tomatensaft mit einem halben Glas Sauerkrautsaft gemischt bringt Sie wieder auf die Beine, falls Sie mal durchhängen.
  • herzhaft-süße Variation: Mischen Sie den Tomatensaft anstatt mit Salz, Pfeffer oder Tabasco mit Orangensaft oder Multivitaminsaft. Das schmeckt sehr frisch.
  • Gemischt mit Eiswürfeln, Vodka und Limettensaft wird der Tomatensaft zu einem leckeren Absacker. Auch Minze schmeckt sehr gut in dieser Mischung. In gekühlten Gläasern servieren.
  • Anstatt Salz, Pfeffer oder Tabasco mischen Sie den Tomatensaft mit einer pürierten Banane und Joghurt. Diese Variation ist sehr fruchtig.

Das Grundrezept ist, wie Sie sehen, denkbar einfach. Überraschen Sie sich oder Ihre Gäste einfach mal mit einer Variation Ihrer Wahl.

    Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos