Eine Sicherung Ihrer Daten spart Ihnen viel Arbeit

  • Steam ist nicht nur eine einfache Software, die Sie problemlos von Ihrem Computer entfernen können. Viele bekannte Computerspiele müssen über diesen Clienten gestartet werden und benötigen somit natürlich auch ein installiertes Steam. Wenn das Programm nicht mehr wie gewünscht funktioniert, so hilft eine Neuinstallation in den meisten Fällen weiter.
  • Zuvor müssen Sie natürlich den alten Clienten von Ihrem Computer deinstallieren. Wenn Sie dies tun und vorher keine Sicherung vornehmen, so verlieren Sie auch alle installierten Spiele und Apps, die Sie über die Spieleplattform heruntergeladen oder installiert haben.
  • Haben Sie sich zu einer Neuinstallation von Steam entschlossen, so sollten Sie erst Ihre vorhandenen Spiele und Einstellungen sichern. Dies spart Ihnen anschließend sehr viel Zeit und Arbeit.

So installieren Sie den Steam-Clienten neu

  1. Als Erstes beenden Sie den Steam-Clienten und öffnen anschließend den Arbeitsplatz.
  2. Gehen Sie zu dem Ordner des Clients und doppelklicken Sie diesen. Darin befindet sich der Unterordner "SteamApps", diesen sollten Sie am besten komplett sichern.
  3. Kopieren Sie den kompletten Ordner und legen Sie ihn auf Ihren Desktop.
  4. Öffnen Sie das Windows-Startmenü und starten in der Systemsteuerung das Softwaremenü.
  5. Suchen Sie in der Liste nach dem Eintrag von Steam und wählen Sie diesen aus.
  6. Klicken Sie auf "deinstallieren" und warten Sie, bis der Vorgang komplett beendet wurde.
  7. Starten Sie anschließend Windows neu. 
  8. Öffnen Sie Ihren Internetbrowser und laden Sie sich Steam-Client herunter.
  9. Führen Sie die Installation nach dem Download aus und folgen Sie den Anweisungen.
  10. Ist die Installation beendet, so können Sie den gesicherten Apps-Ordner wieder in das Steamverzeichnis kopieren und den Clienten anschließend starten. Melden Sie sich dazu mit Ihrem alten Benutzerdaten an.

Wenn Ihnen der Steam-Client Probleme bereitet, so ist eine Neuinstallation in den meisten Fällen der schnellste und auch beste Weg. Haben Sie vorher alle alten Apps gesichert und Steam ordnungsgemäß deinstalliert, so steht einer sauberen Neuinstallation nichts mehr im Wege. Sie dürfen die Software auf keinen Fall direkt von der Festplatte löschen, denn sonst kann es zu Problemen kommen.