Alle Kategorien
Suche

Steam über Proxy verbinden - so klappt's

Steam über Proxy verbinden - so klappt's2:02
Video von Benjamin Elting2:02

Der Spieledienst Steam unterstützt grundsätzlich nicht das Verbinden über einen Proxyserver, dazu benötigen Sie vielmehr zusätzliche Software. Zu empfehlen ist dabei das Programm "ProxyCap". Wie Sie dieses installieren und für Steam einrichten, erfahren Sie hier.

Kostenlose Testversion von ProxyCap installieren

Mit dem Programm "ProxyCap" haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Proxyserver verwalten zu können und dabei genau auszuwählen, welches Programm sich über einen Proxy verbinden soll. Zwar ist ProxyCap nicht kostenlos, allerdings können Sie das Programm 30 Tage lang kostenfrei testen, sodass Sie danach entscheiden können, ob Sie die Software weiter nutzen möchten.

  1. Öffnen Sie Ihren Webbrowser und laden Sie sich die Testversion herunter.
  2. Wenn der Download beendet ist, öffnen Sie die heruntergeladene msi-Datei.
  3. Überspringen Sie den Willkommensbildschirm mit einem Klick auf "Next".
  4. Akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung, indem Sie zunächst auf "I Agree" und anschließend auf "Next" klicken.
  5. Wählen Sie dann den Ort aus, wo Sie ProxyCap installieren möchten und fahren Sie mit "Next" fort.
  6. Starten Sie abschließend die Installation, indem Sie noch einmal auf "Next" klicken.

Daraufhin wird ProxyCap installiert, was nur einige Augenblicke dauert. Beenden Sie den Installationsbildschirm, indem Sie auf "Close" oder oben rechts auf das Kreuz klicken. Sie müssen danach Ihren Computer neu starten.

Steam über Proxy starten

Sobald Sie ProxyCap erfolgreich installiert haben, können Sie in wenigen Schritten Steam über einen von Ihnen festgelegten Proxyserver starten lassen.

  1. Öffnen Sie dazu ProxyCap.
  2. Klicken Sie neben "Define your proxy servers" auf das Symbol mit dem gepunkteten Rahmen, um einen neuen Proxyserver einzurichten.
  3. Geben Sie ganz oben  bei "Display Name" einen Namen für den Proxyserver ein und lassen Sie die Einstellung "Type" bei "SOCKS5".
  4. Tragen Sie bei "Host" die Adresse des gewünschten Proxyservers ein und geben Sie "1080" als "Port" an.
  5. Klicken Sie zum Schluss auf "OK", um den neuen Proxyserver zu speichern.
  6. Wählen Sie nun im linken Bereich die Option "Rules" aus.
  7. Hier können Sie jetzt festlegen, welches Programm über einen Proxy laufen soll. Klicken Sie dazu wieder auf das Symbol mit dem gepunkteten Rahmen.
  8. Klicken Sie bei dem Punkt "Program" auf "Specify", um die Regel nur für ein Programm und nicht für alle Programme zu erstellen.
  9. Klicken Sie nun etwas darunter auf den Button mit den drei Punkten, um Steam als Programm auszuwählen.
  10. Gehen Sie nun in den Ordner, wo Sie Steam installiert haben und wählen Sie die Datei "steam.exe" aus.
  11. Setzen Sie einen Haken bei UDP und geben Sie ganz links unten einen Namen für die Regel ein (zum Beispiel "Steam").
  12. Klicken Sie auf "OK", um die Regel zu erstellen.
  13. Wiederholen Sie die Schritte 7-12 und wählen Sie dieses Mal nicht "steam.exe" sondern "hl.exe" aus. Achten Sie dabei darauf, dass Sie einen anderen Namen verwenden (zum Beispiel "Steam2").

Nun können Sie Steam starten und Steam wird sich dabei über den ausgewählten Proxyserver verbinden. Falls Sie mehrere Proxyserver verwenden sollten und für Steam einen ganz speziellen Proxy verwenden möchten, machen Sie einen Doppelklick auf die Regel "Steam" und wählen Sie danach ganz unten den gewünschten Proxy aus.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos