Was Sie benötigen:
  • Benutzerhandbuch des Mobiltelefons
  • Ggf. ein spezifisches Datenrettungsprogramm

Wo wurde die SMS gespeichert?

Ob sich eine versehentlich gelöschte SMS wiederherstellen lässt, hängt zunächst davon ab, ob diese auf dem Mobiltelefon selbst oder auf der jeweiligen SIM-Karte gespeichert wurde.

  • Empfangene oder gesendete SMS, die direkt auf dem Mobiltelefon gespeichert wurden, lassen sich oft problemlos wiederherstellen, da sie vor dem endgültigen Löschen in einen Papierkorb (wie bei Windows) kommen.
  • Um eine Botschaft zu retten, müssen Sie häufig nur den Papierkorb öffnen, die jeweilige SMS auswählen und auf "Wiederherstellen" drücken. 
  • Wurde die gelöschte SMS dagegen ausschließlich auf der SIM-Karte Ihres Mobiltelefons gespeichert, ist das Wiederherstellen in vielen Fällen leider nicht möglich. 
  • Um sicherzugehen, sollten Sie allerdings dennoch in jedem Fall das Handbuch Ihres Mobiltelefons durchforsten, da einige Handyhersteller eine Option zur Datenwiederherstellung integriert haben, die sich nur über spezielle Handycodes anwählen lässt. 

Das Wiederherstellen von Kurzmitteilungen mit Datenrettungsprogrammen

Wenn sich eine wichtige und versehentlich gelöschte SMS nicht ohne Weiteres wiederherstellen lässt, kann unter Umständen ein spezielles Datenrettungsprogramm Abhilfe schaffen.

  • Derartige Programme durchsuchen den Speicher Ihres Handys und Ihrer SIM-Karte nach Datenresten und versuchen so, die SMS wiederherzustellen.
  • Beachten Sie dabei allerdings, dass ein erfolgreiches Wiederherstellen der SMS dabei umso unwahrscheinlicher ist, je mehr Zeit seit dem Löschen dieser verstrichen ist. 

Die letzte Möglichkeit zum Wiederherstellen verlorengegangener SMS stellt ein spezieller Datenrettungsservice dar. Da diese Dienstleistung aber in der Regel sehr teuer ist, kommt sie meist nur bei wirklich kritischen Daten zum Einsatz.