Alle ThemenSuche
powered by

Plätzchen mit Stevia backen - so gelingen Weihnachtsplätzchen

Stevia ist durch seine starke Süßkraft bekannt geworden und seit dem vergangenen Jahr im Handel als Süßstoff erhältlich. Es ist 300-mal so stark wie Zucker und hilft daher, Kalorien zu sparen. Auch bei Weihnachtsplätzchen kann man Stevia verwenden.

Plätzchen mit Stevia backen - so gelingen Weihnachtsplätzchen
Video von Lars Schmidt

Was Sie benötigen:

  • 80 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Dinkelmehl
  • etwas Stevia
  • 80 g Marmelade nach Geschmack
  • 1 EL lauwarmes Wasser

Stevia statt Zucker

  • Wenn Sie mit Stevia Plätzchen zu Weihnachten backen möchten, können Sie hierfür Stevia verwenden.
  • Ihre Plätzchen haben so weniger Kalorien und machen sich weniger schnell auf der Waage bemerkbar.
  • Da Stevia außerdem keine Karies fördert, tun Sie außerdem Ihren Zähnen und denen Ihrer Kinder etwas Gutes.
  • Selbst wenn Sie oder ein Familienmitglied unter Diabetes mellitus leidet, können Sie von diesen Keksen naschen, da Stevia keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat.
  • Allerdings soll man beim Backen von Plätzchen nur einen Teil des Zuckers durch das süße Kraut ersetzen, da es dem Teig sonst an Volumen mangelt.
  • Am besten probieren Sie aus, wie viel Zucker Sie weglassen können. Einige Stellen empfehlen, die Hälfte auszutauschen, andere hingegen geben nur ein Drittel an.
  • Stevia hat häufig einen leicht bitteren, lakritzartigen Geschmack. Wenn Sie zu viel des Krauts in Ihr Gebäck geben, ist der Nebengeschmack eventuell zu stark. Auch hier müssen Sie aber testen, wie Ihre Geschmacksknospen reagieren.
  • Als Diabetiker müssten Sie bei solchen Plätzchen, die immer noch relativ viel Zucker enthalten, die Broteinheiten ausrechnen und gegebenenfalls Ihre Insulinspritze bereithalten.

Rezept für Plätzchen

  1. Nehmen Sie für Ihre leckeren Weihnachtsplätzchen die weiche Butter und schlagen sie mit Zucker und einem Eiweiß schaumig.
  2. Den weihnachtlichen Geschmack erhalten Sie, indem Sie Lebkuchengewürz und gemahlene Mandeln hinzufügen und die Masse sorgfältig vermischen.
  3. Nun fügen Sie das Dinkelmehl und das Stevia hinzu.
  4. Geben Sie das Stevia vorsichtshalber tröpfchenweise zum Teig und probieren Sie zwischendurch immer wieder, ob der Teig schon süß genug ist.
  5. Wenn der Teig so schmeckt, wie Sie es sich vorstellen, stellen Sie ihn im Kühlschrank zwei Stunden kalt.
  6. Schalten Sie den Backofen an und lassen ihn auf 180 Grad vorheizen.
  7. Aus dem Teig können Sie sich nun etwa 40 kleine oder 20 große Plätzchen formen, die Sie auf einem eingefetteten oder mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten.
  8. Vermengen Sie die Marmelade mit etwas Wasser und geben Sie auf jedes Plätzchen einen kleinen Löffel der Marmelade.
  9. Geben Sie nun die fertigen Weihnachtsplätzchen in den heißen Backofen und lassen sie etwa eine viertel Stunde backen.
  10. Damit sie Ihnen nicht verbrennen, sollten Sie schon ab zehn Minuten die Plätzchen in kurzen Abständen kontrollieren.

Guten Appetit!

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Kokosmakronen mit Marzipan - ein Rezept
Michaela Geiger
Essen

Kokosmakronen mit Marzipan - ein Rezept

Zu traditionellem Weihnachtsgebäck zählen auf jeden Fall die leckeren Kokosmakronen. Saftige Kokosflocken in Eischnee werden zu kleinen weißen Köstlichkeiten. Noch besser …

Ingwer selbst kandieren - so geht's
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Essen

Ingwer selbst kandieren - so geht's

Das Kandieren von Ingwer ist etwas aufwendig, aber Ingwerliebhaber werden diese Arbeit, die sich über mehrere Tage erstreckt, gerne auf sich nehmen und ihn selbst kandieren.

Mürbeteigplätzchen - Rezept zum Selbermachen
Felicitas Schmidt
Essen

Mürbeteigplätzchen - Rezept zum Selbermachen

Nicht nur im Advent schmecken Plätzchen aus Mürbeteig hervorragend, aus dem Teig können Sie auch einfach nur ganz normale Kekse backen und zu jeder Jahreszeit genießen. Der …

Süßkraut - ein Rezept
Gastautor
Essen

Süßkraut - ein Rezept

Süßkraut ist ein kleiner Busch, der ursprünglich aus Südamerika stammt. Die Blätter dieser Pflanze, die auch unter dem Namen Honigkraut oder Stevia (nach ihrem lateinischen …

Zitronat herstellen - so gelingt´s
Pierre Fuchs
Essen

Zitronat herstellen - so gelingt's

Es geht auf die Weihnachtszeit zu und mir ihr beginnt das backen. Zitronat ist eine Zutat, die beim backen des Öfteren in einem Rezept anzufinden ist und z.B. für einen …

Ähnliche Artikel

Zu viel zuckersüße Torte ist ungesund.
Heike Nedo
Essen

Lebensmittel mit Glucose – das sollten Sie wissen

Glucose ist ein wertvoller Energiespender, dessen Konzentration den Wert Ihres Blutzuckerspiegels bestimmt. Zu viel Glucose im Blut ist allerdings schädlich. Mit den richtigen …

Bei Glukoseintoleranz sollten Sie Ihre Zuckerwerte im Auge behalten.
Caroline Schröder
Gesundheit

Glukoseintoleranz - Wissenswertes

Eine Glukoseintoleranz entwickelt sich schleichend und ist nur durch eine spezielle Untersuchung zu klären. Sie macht lange keine Beschwerden und gilt als Vorstufe von Diabetes Typ II.

Stevia, die süße Alternative zum Zucker
Adriana Behr
Essen

Stevia dosieren - so geht's richtig

Stevia, inzwischen als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen, ist eine gesunde Alternative zum Zucker. Ob zum Süßen von Getränken, Quarkspeisen oder zum Backen, der neue Süßstoff …

Ist die Stevia Pflanze ein Wundermittel?
Sascha Jundt
Ernährung

Nevella Stevia - Wissenswertes über den Zuckerersatz

Stevia ist ein Zuckerersatzstoff, welcher lange Zeit als Wundermittel gegen Übergewicht angepriesen und erwartet wurde. Bis vor einigen Jahren konnten Sie Stevia nur über das …

Mit erhöhten Zuckerwerten gut leben ist möglich, wenn Sie sich richtig verhalten.
Dr. med. Heiko Geisheimer
Gesundheit

Erhöhter Zucker - was tun?

Erhöhte Zuckerwerte sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Sie können Ausdruck einer beginnenden Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) sein. Was Sie bei erhöhten …

Schon gesehen?

Apfelmus selber machen
Sebastian Pekrul
Essen

Apfelmus selber machen

Wenn Sie einen eigenen Apfelbaum im Garten haben, ist eine ausgezeichnete Idee, Apfelmus selber zu machen. Aber auch sonst hat selbstgemachtes Apfelmus einige Vorteile: Es …

Lutscher selber machen - Anleitung
Elke M. Erichsen
Essen

Lutscher selber machen - Anleitung

Natürlich können Sie Unmengen verschiedener und grellbunter Lutscher im Laden kaufen, das geht schnell und ist oftmals nicht einmal teuer. Wenn Sie aber sicher sein wollen, …

Karamell selber machen
Inga Behr
Essen

Karamell selber machen

Knusper, knusper knäuschen... wie wär's mit einem Karamellhäuschen? Wenn es nicht gleich ein ganzes Haus sein muss - den Karamell können Sie auch selber machen.

Das könnte sie auch interessieren

Endiviensalat kann schnell bitter schmecken.
Melanie Schnurr
Essen

Endiviensalat schneiden - so geht's richtig

Der Endiviensalat ist trotz seines bitteren Geschmacks sehr beliebt. Er enthält zahlreiche Mineralstoffe und schmeckt auch gegart oder in der Suppe sehr gut. Die klassische …

Ras el-Hanout ist eine intensive, süß-bitter-scharfe marokkanische Gewürzmischung.
Nane Gisela Busse
Essen

Ras el-Hanout - Rezept

Sind Sie auch fasziniert von der geschmacklichen Fülle der orientalischen Küche? Den Speisen des arabischen Raumes werden eine Vielzahl von Gewürzen beigegeben. Bestimmte …

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr
Essen

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung
Inga Behr
Essen

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung

Auberginen sind roh ungenießbar. Gegrillt schmeckt sie jedoch vorzüglich - vorausgesetzt, Sie mögen diese "Eierfrucht", wie die Aubergine auch noch genannt wird. Für den Fall, …

Red Snapper kann in der Pfanne mit frischer Zitrone zubereitet werden.
Myriam Perschke
Essen

Red Snapper - Zubereitung

Der Red Snapper ist gerade in den USA ein beliebter Speisefisch und kann lecker zubereitet werden, leider ist er inzwischen stark überfischt.

Dreifarbige Nudeln machen das Kochen interessanter.
Claudia Thur
Essen

Test der Nudelmaschine - neue Ideen für Pasta

Wenn Sie Ihre neu erworbene Nudelmaschine richtig testen wollen, sollten Sie auch neue Rezepte ausprobieren. Denn mit neuen Ideen macht das Kochen gleich noch einmal so viel Spaß.