Alle Kategorien
Suche

Nic-Nacs selber machen - so geht's

Nic-Nacs selber machen - so geht's1:55
Video von Lars Schmidt1:55

Sie möchten sich würzige Knabbernüsse selber machen, wissen aber nicht, wie das geht? Hier finden Sie die richtige Anleitung, wie Ihnen die Nic Nacs gelingen. Es geht gar nicht schwer.

Was Sie benötigen:

  • 500 g geschälte Erdnüsse
  • 1 Eiweiß
  • 4 TL Zucker
  • 4 TL Salz
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL Currypulver
  • evtl. 1 EL geriebener Parmesan
  • evtl. 1 EL Oregano

Nic-Nacs sind die ideale Knabberei, wenn Sie einmal etwas Anderes als nur Chips oder normale Erdnüsse servieren möchten. Zum Selbermachen dieser mit einer Teigschicht überzogenen Nüsse können Sie übrigens auch Mandeln oder Haselnüsse verwenden. Hier finden Sie ein Rezept, mit dem Ihnen der Knabberspaß sicherlich auf Anhieb gelingen wird.

So einfach geht’s, Nic-Nacs selber zu machen

  1. Heizen Sie fürs Nic-Nacs Selbermachen zuerst den Backofen auf 150 Grad Celsius vor.
  2. Verteilen Sie dann die geschälten Erdnüsse auf dem Backblech, auf das Sie vorzugsweise ein Backpapier legen.
  3. Lassen Sie die Nüsse dann ungefähr 20 Minuten lang gold-braun werden, schütteln Sie dabei das Blech ab und zu, um die Nüsse fürs Nic-Nacs Selbermachen gleichmäßig zu bräunen.
  4. Nehmen Sie die gebackenen Erdnüsse dann aus dem Ofen und lassen Sie sie abkühlen.

Nun bereiten Sie den Knuspermantel für die Knabberei zu

  1. Während die Nüsse abkühlen, richten Sie den Teig für die Nic-Nacs zum Selbermachen her.
  2. Schlagen Sie dazu das Eiweiß schnittfest.
  3. Geben Sie anschließend den Zucker, das Salz sowie weitere Gewürze nach Ihrer Wahl hinzu.
  4. Dann werden die Erdnüsse in die Masse gegeben.
  5. Rühren Sie um, bis alle Nüsse schön gleichmäßig mit der Teigschicht überzogen sind.
  6. Verteilen Sie die Nic-Nacs zum Selbermachen nun wieder auf dem Backpapier-Backblech und lassen Sie dies für ungefähr eine halbe Stunde lang so lange rösten, bis die Nic-Nacs eine schöne goldbraune Farbe angenommen haben.
  7. Während der Backzeit sollten Sie die Nic-Nacs zum Selbermachen gelegentlich mit einem Pfannenwender umdrehen und voneinander trennen, damit sie nicht aneinander kleben.

Servieren Sie diese Nic-Nacs nach dem Selbermachen erst, wenn sie abgekühlt sind, ansonsten könnten sich Ihre Gäste leicht verbrennen. Übrigens können Sie auch versuchen, mit geriebenem Parmesan und Oregano dem Teig für diese Knabbernüsse mediterranen Geschmack zu verleihen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos