Alle Kategorien
Suche

Pizza-Gewürze - so gelingt die Pizza

Wer isst sie nicht mal gerne? Eine schöne italienische Pizza. Noch leckerer schmeckt sie natürlich, wenn sie nicht aufgetaut, sondern selbstgemacht ist. Pizzamachen bringt Spaß und schmeckt, vor allem wenn man die richtigen Pizza Gewürze dazu benutzt.

Mit richtigen Kräutern schmeckt jede Pizza.
Mit richtigen Kräutern schmeckt jede Pizza. © Peter_Smola / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Hefe
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • Tomaten
  • Käse
  • Belag
  • Oregano
  • Basilikum
  • Majoran
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Bohnenkraut
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer

Pizza selber machen

Zuerst bereiten Sie den Teig vor. Man kann natürlich auch fertigen oder halb-fertigen Teig kaufen, aber diesen selber zu machen, ist gar nicht so schwer.

  1. Mixen Sie die Zutaten für den Pizzateig und lassen Sie ihn 30 Minuten gehen. Auch in den Teig können schon Pizza-Gewürze hinzugegeben werden. Hier eignet sich anstatt normalem Salz Knoblauchsalz oder Kräutersalz.
  2. Rollen Sie den Teig aus und belegen Sie ihn mit Ihren Lieblingszutaten für Pizza.

Gewürze für das Gericht

  1. Pizza-Gewürze dürfen auch in der Tomatensoße und auf der Pizza nicht fehlen. Typische Gewürze und Kräuter, die zu einer Pizzatomatensoße passen, sind Oregano oder Basilikum, Majoran und Salbei und Rosmarin.
  2. Streuen Sie - je nach Geschmack - die trockenen Kräuter in die Tomatensoße. Natürlich können Sie auch frische Kräuter als Pizzagewürze nehmen, das ist noch gesünder und schmeckt noch besser und frischer. Mixen Sie alternativ vorher Ihr eigene Pizza-Gewürzmischung. Hierzu nehmen Sie Basilikum, Oregano, Majoran, Salbei, Rosmarin und Bohnenkraut und mischen dies zusammen. Diese Mischungen können Sie allerdings in trockener Variante auch im Supermarkt fertig kaufen.
  3. Legen Sie nun den Pizzabelag auf die Pizza und geben Sie zum Schluss den geraspelten Käse darüber.
  4. Würzen Sie jetzt Ihre Pizza noch einmal abschließend mit frischen oder getrockneten Kräutern. Pizza-Gewürze schmecken nicht nur, sie sehen auch dekorativ aus, wenn sie oben auf die Pizza drauf kommen.

Würzen Sie Ihre Pizza auch mit Knoblauch. Pressen Sie diesen vorher und verteilen Sie den Knoblauch dann auf der Pizza oder alternativ in der Tomatensoße. Dies gibt einen schönen mediterranen Geschmack und rundet die Pizza ab.

Teilen: