Alle Kategorien
Suche

Mit leichter Erkältung zum Krafttraining? - Das sollten Sie beachten

Mit leichter Erkältung zum Krafttraining? - Das sollten Sie beachten2:06
Video von Heike Kadereit2:06

Wenn Sie gerne und regelmäßig Krafttraining machen, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie sich mit dem Training bei leichter Erkältung verhalten sollten. Tatsächlich gibt es einiges, was Sie beachten sollten, wenn Sie dies tun möchten. Hier finden Sie einige Anregungen, was bei leichter Erkältung und Krafttraining zu beachten ist.

Mit leichter Erkältung Sport treiben

  • Wenn Sie mit leichter Erkältung Sport treiben möchten, sollten Sie bedenken, dass Ihr Körper gerade damit beschäftigt ist, gegen die Viren anzukämpfen und deshalb Ihr Immunsystem schon recht geschwächt ist.
  • Da Husten und Schnupfen über eine Tröpfcheninfektion übertragen wird, können Sie beim Krafttraining andere Menschen anstecken, wenn Sie Ihre Viren, die sich an den Händen befinden, auf den Geräten hinterlassen.
  • Bei leichter Erkältung sollten Sie immer darauf achten, ob Sie nicht doch erhöhte Temperatur haben. Messen Sie regelmäßig Ihre Körpertemperatur, denn wenn Sie Fieber haben, gehören Sie auf jeden Fall ins Bett und nicht zum Krafttraining.
  • Beim Krafttraining würden Sie schneller, als sonst ins Schwitzen kommen. Wenn Sie dann Zugluft ausgesetzt sind, kann aus Ihrer leichten Erkältung schnell mehr werden.

Krafttraining besser aussetzen

  • Egal, ob Sie mit leichter Erkältung Krafttraining betreiben möchten oder eine andere Sportart ausüben, besser ist es, einige Tage ganz auszusetzen, bis Sie wieder gesund sind, um Ihren Körper nicht zusätzlich zu belasten.
  • Wenn Sie mit einer Erkältung Sport treiben, setzen Sie sich einem großen Risiko aus. Ihr Herzmuskel und Ihr Kreislaufsystem sind durch die körperliche Anstrengung während einer Infektion gefährdet.
  • Sie können Herzrhythmusstörungen bekommen oder sogar eine gefährliche Herzbeutel- oder Herzmuskelentzündung erleiden.
  • Wenn Sie kein Fieber haben, dürfen Sie sich an der frischen Luft bewegen. Gehen Sie regelmäßig spazieren oder Fahrrad fahren. Aber bitte in einem lockeren, moderaten Tempo, das Sie nicht anstrengt. Körperlich anstrengende Sportarten sollten jedoch tabu sein, auch bei leichter Erkältung.
  • Ernähren Sie sich vitaminreich, trinken Sie Fruchtsaftschorlen und Tee und gönnen Sie Ihrem Körper etwas Ruhe, bis Sie wieder ganz gesund sind. Auch bei leichter Erkältung würden Sie Ihr Trainingsziel wahrscheinlich sowieso nicht erreichen können.
  • Wenn Sie dennoch gerne, auch mit leichter Erkältung, auf Ihr Krafttraining nicht verzichten möchten, befragen Sie vorsichtshalber vorher Ihren Arzt.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos