Alle Kategorien
Suche

Mikroskop: Teile und ihre Funktion - Anleitung

Mikroskop: Teile und ihre Funktion - Anleitung1:07
Video von Valentin Falkenrot1:07

Mit einem Mikroskop können Sie Dinge vergrößern. Damit Sie richtig damit arbeiten können, sollten Sie dessen Teile und ihre Funktion kennen.

Es gibt verschiedene Mikroskope, die im Unterricht oder im Labor genutzt werden, um kleine Dinge, wie Zellbausteine und ähnliches, zu vergrößern. Kennen Sie die einzelnen Teile des Mikroskops und ihre jeweilige Funktion, können Sie besser damit arbeiten.

Die einzelnen Teile des Mikroskops

  1. Ein Mikroskop besteht aus mehreren Teilen. Allen voran ist der Fuß des Mikroskops ein wichtiger Bestandteil, dessen Funktion einzig und allein daraus besteht, dem Gerät einen stabilen Halt zu geben.
  2. Auf dem Fuß befindet sich oftmals eine Lichtquelle, die dafür sorgt, dass ein optimaler Lichteinfall auf das zu beobachtende Objekt fällt. Versuchen Sie das Objekt mit und ohne Licht zu beobachten, werden Ihnen deutliche Unterschiede auffallen.
  3. Die Räder, die am Gestell oberhalb des Fußes angebracht sind, werden als Fein- und Großtrieb bezeichnet. Mit diesen können Sie sowohl das Mikroskop als auch den Objektträger bewegen und so eine bessere Beobachtung durchführen.
  4. An diesem Gestell ist zudem der Objekttisch befestigt als auch ein Kondensor, der dazu dient, das Licht zu bündeln und besser auf das Objekt zu richten. Auf dem Objekttisch hingegen befindet sich immer das zu beobachtende Objekt.

Weitere Bestandteile und ihre Funktion

  1. Nicht direkt zum Mikroskop gehörend, aber dennoch wichtig, ist der Objektträger. In der Regel ist dies eine kleine Glasplatte, die mit Klammern auf dem Objekttisch befestigt wird. Auf diese Glasplatte können Sie beispielsweise einen Tropfen Blut, eine Hautschuppe oder ein kleines Blatt legen und es vergrößern.
  2. Fassen Sie das Mikroskop oben an, sehen Sie über dem Objekttisch das Objektiv, das für die Vergrößerung zuständig ist, und den Objektrevolver, mit dem Sie verschiedene Vergrößerungen einstellen können.
  3. Das Objekt beobachten tun Sie schließlich, wenn Sie durch das Okular, das sich oben am Tubulus, der Röhre, befindet, hindurchsehen. Nehmen Sie dafür entweder das linke oder das rechte Auge, um einen optimalen Blick zu erhalten.

Nun kennen Sie alle Teile des Mikroskops und ihre Funktion. Diese können Sie beim Mikroskopieren überprüfen. Viel Spaß dabei!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos