Alle Kategorien
Suche

Knüpfen lernen - eine Anleitung für Kinder

Knüpfen kann ein sehr schönes Hobby werden, denn mit verschiedenen Techniken lassen sich Ozeanmatten, Taschen, Teppiche, Blumenampeln, Armbänder und vieles mehr herstellen. Kinder schauen sich solche Hobbys an und freuen sich, wenn sie lernen, z. B. eigenen Schmuck herstellen zu können. Wenn Sie Kindern das Knüpfen zeigen möchten, ist es hilfreich, die Technik anhand eines Musters zu erklären.

Knüpfen kann interessant sein.
Knüpfen kann interessant sein.

Knüpfen zu lernen, bedeutet, ein Handwerk zu verstehen

Das Knüpfen hat als Handwerk eine lange Geschichte, denn bereits in der Antike verstanden es die Menschen, Teppiche zu knüpfen. Seefahrer entwickelten viele Methoden, um aus Knoten zweckdienliche Textilien, wie z. B. Netze, Seile, Matten u.v.m. zu produzieren.

  • Knüpfen ist im Grunde nichts anderes, als Schlaufen miteinander zu verbinden und Kinder lernen erstaunlich schnell, diese Verfahren umzusetzen. Damit Ihren Kindern die Freude, am "Knüpfen lernen" erhalten bleibt, ist es zweckmäßig, vorläufig nur kleine Dinge zu herzustellen.
  • Kinder möchten das, was sie gebastelt haben, bei sich tragen. Ein geknüpftes Kinderarmband könnte da die Lust am Knüpfenlernen sicherlich fördern. Wichtig ist, dass Ihr Kind die Technik deutlich erkennen kann.
  • Für Kinderhände ist es nicht immer leicht, mit den verschiedenen Knüpftechniken fertig zu werden. Lassen Sie sich deshalb Zeit, gemeinsam einen "Probeknoten" zu erstellen. Ermuntern Sie Ihr Kind, dass jede Fertigkeit geübt werden muss, weil bislang noch kein Meister vom Himmel gefallen ist.
  • Mit der Zeit, wird Ihr Kind sicherlich entdecken, dass das Knüpfen gar nicht so schwer ist und vielleicht auch Spaß macht. Sollten Sie sich gemeinsam dieses Hobby zueigen machen wollen, könnte Ihnen auch der Artikel zur Herstellung einer Ozeanmatte weiterhelfen.

Dieser Knoten dient als Anschauungsmaterial

Bevor Sie mit Ihrem Kind gemeinsam zu knüpfen beginnen, sollten Sie die Technik zunächst selber einmal ausprobieren, damit Sie während der Anleitung sicher vorgehen können. Zeigen Sie Ihrem Kind zum Einstieg, anhand einer Knüpfprobe, dass das Knüpfen durch Schlaufenbildungen entsteht:

  1. Nehmen Sie einen Baumwollband und färben ihn zur Hälfte schwarz, die andere Hälfte bleibt weiß. Nach dem Trocknen knicken Sie dieses Band an der Farbschnittstelle und halten diese Knickstelle zunächst fest.
  2. Legen Sie dann das linke Band in Schlaufenform unter das rechte Band. Achten Sie darauf, dass die Schlaufe deutlich zu sehen ist, damit das Kind die Technik gut erkennen kann.
  3. Nun bilden Sie mit dem rechten Band rechtsseitig eine Schlaufe, die unter dem linken Band her, nach oben über sich selber zurück, durch die erste Schlaufe führt. Dieses Gebilde ähnelt, wenn Sie richtig vorgegangen sind, einer Brezel.
  4. Ziehen Sie beide Bänder/Schlaufen gleichmäßig zusammen. Dabei lösen Sie den Daumen, der noch den Knick festhält.

Da dieser einzelne Knoten nur als Anschauungsmaterial dient. Erklären Sie Ihrem Kind nun, dass Sie für ein Armband vier Bänder benötigen, die mit einer solchen Schlaufenbildung miteinander verknotet werden.

So knüpfen Sie mit Kindern ein Flechtarmband

Bereiten Sie zwei Baumwollbänder vor, die Sie jeweils zur Hälfte einfärben. Knoten Sie an der Farbschnittstelle z. B. einen kleinen Metall- oder Plastikring ein, der später als Verschluss mit einem Minikarabiner als Ponton dienen kann.

  1. Legen Sie den Ring mit seinen vier farbunterschiedlichen Bändern so auf den Tisch, dass alle Bänder in die verschiedenen Himmelrichtungen verlaufen.
  2. Bitten Sie Ihr Kind, das erste Band (z. B. weiß) als Schlaufe unter das nachfolgende Band (z. B. schwarz) zu legen.
  3. Nun lassen Sie Ihr Kind das schwarze Band unter das Weiße als Schlaufe legen und über das nachfolgende, z. B. blaue Band legen. Halten Sie die zwei Schlaufenbildungen mit Ihrem Zeigefinger fest.
  4. Jetzt darf Ihr Kind das blaue Band als Schlaufe über das schwarze Band und anschließend unter das letzte, z. B. grüne Band führen.
  5. Dort angekommen, schauen Sie sich die Schlaufenbildungen genau an. Vielleicht errät Ihr Kind, dass nun das grüne Band unter das blaue als Schlaufe gelegt werden muss, um dann durch die weiße, erste Schlaufe gezogen zu werden.
  6. Schauen Sie sich gemeinsam noch einmal die vier Schlaufen, die einem Kleeblatt ähneln, an. Ziehen Sie alle Schlaufen gleichmäßig und vorsichtig zu und beginnen Sie die Knüpftechnik erneut. Sobald das Knüpfband für den Kinderarm lang genug ist, knoten Sie abschließend den Minikarabiner ein.

Viel Freude mit Ihrem neuen, gemeinsamen Hobby

Teilen: