Was Sie benötigen:
  • schwarze Faschingsschminke
  • Wattestäbchen
  • Fettcreme

So werden Kinder zu Piraten

  • Piraten sind in der allgemeinen Vorstellung meist unrasierte Männer. Daher können Sie einige Punkte aus schwarzer Faschingsschminke als stilisierte Bartstoppeln auf dem Kinn und der unteren Wangenpartie auftragen. Verwenden Sie hierfür ein Wattestäbchen.
  • Zusätzlich ist es möglich, mit der schwarzen Schminke einen Schnurrbart über die Lippe und einen Spitzbart auf das Kinn des Kindes zu malen.
  • Mit der gleichen Technik können Sie auch eine schöne Piratennarbe schminken: Malen Sie dafür auf einer Wange eine schräg verlaufende Linie. Setzen Sie auf beide Seiten der Linie mit einem Abstand von etwa drei Millimetern zu dieser drei bis vier schwarze Punkte, die später aussehen sollen, wie die Einstichlöcher vom Nähen der Wunde.
  • Haben Sie sich vermalt, ist Fettcreme ein gutes Mittel, um die ungewollte Farbe von der Haut wieder abzuwischen.

Die Augenklappe schminken

Ein nicht wegzudenkendes Merkmal von Piraten ist die Augenklappe. Auch diese kann aufgemalt werden.

  1. Zeichnen Sie zunächst um das Auge, das nicht über der Narbe liegt, mit der schwarzen Faschingsschminke eine abgerundet dreieckige Form, die auf einer Spitze steht. Benutzen Sie hierfür ein Wattestäbchen.
  2. Von der inneren oberen Ecke ziehen Sie mit der schwarzen Farbe eine Linie quer über die Stirn nach oben bis zum Haaransatz.
  3. Von der äußeren oberen Ecke zeichnen Sie eine Querlinie nach unten, die etwa in Höhe des Kinderohres im Haar verschwindet.
  4. Tunken Sie dann Ihre Zeigefingerspitze in die schwarze Farbe und füllen Sie mit ihr vorsichtig das zuvor gezeichnete Dreieck aus. Üben Sie dabei unbedingt keinen Druck aus, da das Auge sehr empfindlich ist.

Natürlich können Sie auch einfach eine gekaufte Augenklappe aufsetzen, anstatt diese beim Kinderschminken mit Farbe aufzumalen.