Alle Kategorien
Suche

Haare mit Essig spülen - tolles Hausmittel oder Unfug?

Haare mit Essig spülen - tolles Hausmittel oder Unfug?1:53
Video von Linda Erbstößer1:53

Die Haare sind sehr pflegeintensiv, vor allem, wenn Sie diese länger tragen. Damit die Haare gesund bleiben und vor allem toll aussehen, gibt es diverse Hausmittel, die schon von Großmutter empfohlen wurden. Was ist da dran? Bringt es etwas, die Haare mit allen möglichen Mitteln zu spülen? Und ist Essig nicht ziemlich aggressiv? Sinnvolle Pflegetipps für Ihre Haare finden Sie hier.

Was Sie benötigen:

  • Haare mit Essig spülen:
  • 1 Liter Wasser
  • 2 Esslöffel Apfelessig
  • Hausmittel 2:
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Hausmittel 3:
  • 1 Flasche Weißbier
  • 1-2 Eigelb
Bild 0

Darauf sollten Sie beim Spülen der Haare mit Essig achten

Essig auf dem Kopf. Stinkt das nicht furchtbar und verbrennt die Kopfhaut? Das kann passieren, wenn Sie reinen Essig anwenden. Wie Sie beim Umgang mit Essig zum Spülen der Haare richtig vorgehen, sehen Sie in dieser Schritt für Schritt Anleitung.

  1. Geben Sie 1 Liter angenehm warmes Wasser in ein entsprechend großes Gefäß. Nun gehört noch ein guter Schuss Apfelessig in die Spülung. Nehmen Sie generell keinen reinen Essig dafür. Wenn Sie sehr empfindliche Kopfhaut haben, sollten Sie stattdessen mit einem Esslöffel beginnen.
  2. Waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt, achten Sie aber beim Shampoo darauf, dass es nach Möglichkeit silikonfrei ist. Das erkennen Sie ganz leicht auf der Verpackung. Einige Shampoos werben auch direkt mit der Aufschrift "silikonfrei".
  3. Geben Sie nach dem Waschen und Ausspülen Ihres Shampoos die Essiglösung in Ihr feuchtes Haar und wickeln Sie Ihre Haare in ein Handtuch, bis es trocken genug ist, um von Ihnen frisiert zu werden.
  4. Die Essigspülung muss nicht mehr ausgespült werden. Frisieren Sie Ihre Haare einfach wie gewohnt.
Bild 2

Essig im Wasser sorgt dafür, dass die Schuppenschicht der Haare geschlossen wird. Dadurch wird Ihr Haar leichter kämmbar und glänzt sichtbar mehr, vor allem wenn Ihr Haar derzeit sehr stumpf ist.

Auch so können Sie Ihre Haare toll pflegen

Die Essiglösung ist nicht die einzige Methode, Ihren Haaren etwas Gutes zu tun. Die Vorgehensweise ist immer die gleiche wie oben - mit dem Unterschied, dass die anderen Zutaten unbedingt ausgespült werden müssen, nachdem sie eingezogen sind. Auch hier empfiehlt sich ein silikonfreies Shampoo.

  • Einige Löffel Olivenöl in Ihre trockenen Haare einmassiert, wirken wahre Wunder. Sie geben gestresstem und stumpfem Haar den alten Glanz zurück.
  • Von einem anderen Hausmittel haben Sie vielleicht schon von Ihren Eltern oder Großeltern gehört: Vor allem bei langen Haaren können Sie mit einer Mischung von einer Flasche Weißbier und 1-2 Eigelb viel erreichen. Bessere Kämmbarkeit und toller Glanz. Probieren Sie es aus.
  • Für beide Tipps gilt: Die Mittel 10 Minuten einwirken lassen und die Haare danach unbedingt gründlich mit warmem Wasser und Shampoo waschen. Im Gegensatz zur Essiglösung sollten Sie hier auf diesen Arbeitsschritt nicht verzichten.

Zum Abschluss gib es noch einen tollen Tipp: Spülen Sie Ihre Haare zum Abschluss mit kaltem Wasser. Auch dadurch werden die Schuppenschichten der Haare besser geschlossen, als mit heißem Wasser, auch wenn sich das angenehmer anfühlt.

Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos