Alle Kategorien
Suche

Google Toolbar verschwunden - was tun?

Google Toolbar verschwunden - was tun? 1:56
Video von Bruno Franke1:56

Ihre Google-Toolbar ist verschwunden? So finden Sie heraus, ob die Symbolleiste nur deaktiviert oder komplett gelöscht wurde.

Voraussetzungen zur Nutzung der Toolbar

Um die Google-Toolbar nutzen zu können, müssen Sie das Betriebssystem Windows XP, Vista, 7 oder eine neuere Version sowie den Internet Explorer (IE) 6 oder höher auf Ihrem Computer installiert haben. Für die Browser von Google Chrome und Mozilla Firefox gibt es leider keine Unterstützung.

Für Macintosh wurde in Safari 6 die Google-Toolbar mit der Adresszeile des Browsers kombiniert. Bei Apple wird sie nun als "SmartSearch" beziehungsweise "Intelligentes Suchfeld" bezeichnet. Im Internet Explorer integriert sich die Toolbar als zusätzliche Menüleiste, um den Browser mit zahlreichen Funktionen zu ergänzen. Nachfolgend wird primär erklärt, was Sie tun können, wenn diese im Internet Explorer verschwunden ist.

Was tun, wenn die Symbolleiste deaktiviert wurde?

Es gibt verschiedene Ursachen dafür, dass die Google-Toolbar verschwunden ist. Meist ist sie einfach nur deaktiviert. Dann können Sie das Tool in wenigen Schritten wieder einrichten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Internet Explorer auf das Feld unterhalb der Adresszeile. Hier befinden sich andere Toolbars, auf deren Freifelder Sie rechts klicken können.

Nun öffnet sich eine Ansicht, in der alle Toolbars, die Sie installiert haben, aufgelistet sind. Alle aktiven Toolbars sind durch ein Häkchen gekennzeichnet. Überprüfen Sie, ob vor der Google-Toolbar ein Häkchen gesetzt wurde. Falls nicht, aktivieren Sie dieses und die Google-Toolbar erscheint wieder. 

Wird die Google-Toolbar in der Liste nicht aufgeführt, ist diese wahrscheinlich nicht mehr auf Ihrer Festplatte installiert. In diesem Fall ist eine Neuinstallation des Tools erforderlich.

Allgemein ist zu beachten, dass ein Neustart des Browsers notwendig ist, um die Toolbar wieder zu aktivieren. Dabei ist es egal, um welchen Browser es sich handelt.

Neuinstallation, nachdem die Toolbar verschwunden ist

Wenn Sie die Google-Toolbar nicht in der Browser-Liste finden, überprüfen Sie, ob das Programm noch installiert ist. Dazu gehen Sie auf "Systemsteuerungen" und dann auf den Tab "Software" (bei Windows Vista "Programme und Funktionen"). Suchen Sie in der Liste der installierten Programme nach "Google-Toolbar". 

Ist dort kein entsprechender Eintrag vorhanden, ist die Google-Toolbar komplett von Ihrem PC verschwunden. In diesem Fall müssen Sie diese erneut aus dem Netz herunterladen. Hier geht es zum Download. 

Folgen Sie den Download- und Installationsanweisungen, um die Toolbar auf Ihrem PC und im Browser erneut einzurichten. Nach erfolgreicher Neuinstallation können Sie die einzelnen Schaltflächen wieder nach Ihrem Bedarf gestalten.

Die Google-Toolbar optimiert das Surfen im Netz

Die Toolbar von Google ist ein Add-On, das sich in die Menüleiste des Browsers integrieren lässt. Sie können damit benutzerdefinierte Schaltflächen hinzufügen und somit das Surfen im Web optimieren. 

Mögliche Tools, die Sie hinzufügen können, sind eine Rechtschreibprüfung, der Google Übersetzer oder eine Verwaltung von Lesezeichen. Zusätzlich ist es möglich, die Einstellungen für Ihr Land und die gewünschte Sprache vorzunehmen. Das Wiederherstellen einer verschwundenen Toolbar lohnt sich also, um das Surfen für Sie bequemer zu machen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos