Was Sie benötigen:
  • Internet
  • Microsoft Internet Explorer oder Mozilla Firefox

Die Google Toolbar können Sie im Microsoft Internet Explorer und im Mozilla Firefox Browser auf unterschiedliche Weise deinstallieren. Für beide Browser gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten.

Deinstallation der Toolbar für den Internet Explorer

  1. Direkt über die Toolbar deinstallieren: Klicken Sie auf den Pfeil, der nach unten zeigt, neben dem Schraubenschlüsselsymbol. Im Dropdown-Menü wählen Sie "Deinstallieren" und klicken auf das Feld "Google Toolbar deinstallieren". Spätestens beim nächsten Start des Internet Explorers ist die Toolbar verschwunden.

  2. Die Google Toolbar über Systemsteuerung deinstallieren: Gehen Sie im Windows-Menü auf "Systemsteuerung". Dort klicken Sie das Icon "Software" doppelt an. Bei Windows Vista steht anstatt "Software" "Programme und Funktionen". Dort wählen Sie "Google Toolbar for Internet Explorer" aus und deinstallieren diese durch Klick auf "entfernen".

Deinstallation der Toolbar für Mozilla Firefox

  1. Direkt über die Toolbar deinstallieren: Gehen Sie genauso vor, wie oben für den Internet Explorer beschrieben. Auch hier müssen Sie den Pfeil neben dem Schraubenschlüsselsymbol anklicken und im Dropdown-Menü "Deinstallieren" wählen. Diese Aufforderung müssen Sie hier mit "Deinstallieren" bestätigen und auch hier verschwindet die Toolbar beim Neustart des Browsers.

  2. Über die "Add-ons" deinstallieren: Rufen Sie in der Menüleiste im Firefox "Extras" auf. Klicken Sie dort auf "Add-ons". Es öffnet sich ein Fenster, in dem alle Toolbars aufgelistet sind. Wählen Sie "Google Toolbar for Firefox" aus und löschen Sie diese durch einen Klick auf "Deinstallieren".