Babylon kennt eigentlich jeder. Die sagenumwobene Stadt aus dem Altertum. Hier geht es aber um die Software und ihre Toolbar.

So kam die Babylon Toolbar auf Ihren Computer

  • Babylon ist ein Übersetzungsprogramm, mit dem Sie aus und in sehr viele Sprachen Texte und Internetseiten übersetzen können.
  • Wenn Sie es aus dem Internet runtergeladen haben, installiert sich meist auch immer eine Toolbar für den Browser mit. Das ist vielleicht gar nicht gewollt und man kann sie über die "Ansicht" im Browser auch ausblenden.
  • Jetzt brauchen Sie aber die Software auch nicht mehr und haben Sie deinstalliert. Aber leider ist die Toolbar immer noch da. Sie wollen Sie aber nicht nur ausblenden, sondern ganz entfernen.

So entfernen Sie die Toolbar

Je nachdem, ob Sie den Internet Explorer, Mozilla Firefox oder Google Chrome nutzen, kann das Vorgehen leicht variieren. Vom Prinzip her ist es aber bei jedem gleich.

  1. Gehen Sie unter "Extras" zu den Add-Ons oder Erweiterungen. Dort sind alle zusätzlichen Werkzeuge, wie auch die Babylon Toolbar aufgelistet.
  2. Sie können sie einerseits "deaktivieren", aber klicken Sie zum vollständigen Entfernen auf den entsprechenden Button. Starten Sie Ihren PC neu und sehen Sie nach, ob die Toolbar jetzt verschwunden ist.
  3. Sollte sie immer noch da sein, gehen Sie jetzt über die "Systemsteuerung" zu "Software" oder "Programme und Funktionen". Suchen Sie hier die Babylon Toolbar, markieren und deinstallieren Sie sie.
  4. Zusätzlich gehen Sie danach in den Registrierungs-Editor. Geben Sie dazu unter "Suchen" oder "Ausführen" "regedit" ein. In dem sich öffnenden Fenster gehen Sie zu "HKEY_LOCAL_MACHINE" und dort zu "Software". Suchen Sie hier den Ordner "Babylon" und entfernen Sie ihn.

Starten Sie zum Abschluss Ihren Computer wieder neu und dann sollte keine Babylon Toolbar mehr auf Ihrem Rechner sein.