Was Sie benötigen:
  • Papier
  • Klebeband
  • Wackelauge

Eine schöne Idee zur Konfirmation ist es, aus Geldscheinen Fische zu falten.

So falten Sie die Geldscheine

Sie können für diesen Fisch alle Geldscheine verwenden:

  1. Legen Sie den Geldschein quer vor sich. Klappen Sie die rechte Kante auf die linke. Es entsteht ein Quadrat.
  2. Falten Sie noch einmal den rechten Rand zum linken, um eine Mittellinie zu bekommen. Klappen Sie die Banknote auf, sodass das Quadrat wieder vor Ihnen liegt.
  3. Knicken Sie die obere rechte Ecke so nach hinten, dass sie auf der Mittellinie anliegt.
  4. Jetzt falten Sie den rechten Rand nach vorne zur Mittellinie.
  5. Knicken Sie auch den oberen Rand nach vorne, sodass die Schrägen zusammenliegen.
  6. Klappen Sie beide Ränder wieder auf und falten Sie den linken Rand zur Mittellinie.
  7. Jetzt wird es etwas knifflig. Schlagen Sie den oberen Rand wieder um. Greifen Sie unter diesen Rand und ziehen Sie die Ecke nach links hervor, sodass links ein kleines Dreieck entsteht.
  8. Falten Sie den unteren Rand bis zur Mitte.
  9. Schlagen Sie den rechten Rand wieder um und ziehen Sie auch hier die Ecke hervor.
  10. Drehen Sie die Banknote um, sodass die Unterseite oben liegt. Jetzt ist ein Fisch schon deutlich zu erkennen.

So wird das gefaltete Geld zum Fisch

  1. Kleben Sie auf den Fisch ein Wackelauge. Wenn Sie so etwas nicht da haben, können Sie auch aus weißem Papier einen kleinen Kreis ausschneiden, ihn mit einer schwarzen Pupille versehen und auf den Fisch kleben.
  2. Schneiden Sie aus einem glänzenden oder bunten Papier einen Schwanz aus und kleben Sie diesen mit Klebeband an die Rückseite des Fisches.
  3. Sie können den Geld-Fisch verschenken, indem Sie ihn auf oder in eine Karte kleben. Oder Sie gestalten in einer Glaskugel ein Aquarium mit Sand und Wasserpflanzen und hängen die Fische an Bindfäden hinein.