Coole Kosenamen für Männer finden, ist nicht unbedingt ein leichtes Unterfangen, zumal Ihr Herzblatt möglicherweise andere Vorstellungen von passenden Namen hat als Sie. Wenn Sie jedoch neben Kreativität auch ein wenig Sensibilität an den Tag legen, finden Sie sicher einen Kompromiss.

So finden Sie coole Kosenamen für Männer

  • Männer mögen Kosenamen, die Ihre Stärken und Vorzüge betonen. Das schmeichelt ihrem Ego. Wenn Ihr Partner beispielsweise sehr sportlich ist, sind Kosenamen wie "Sporty" oder "Kicker" eine gute Idee. Testen Sie jedoch zu Hause, wie Ihr Schatz auf diese Bezeichnungen reagiert, bevor Sie sie in der Öffentlichkeit verwenden.
  • Coole Kosenamen für Männer können auch liebevolle Bezeichnungen in fremden Sprachen sein. Gerade wenn Sie oder Ihr Partner in einer Fremdsprache sehr bewandert sind oder eine nicht-deutsche Muttersprache haben, können ausländische Kosenamen sehr reizvoll sein. Achten Sie jedoch trotzdem darauf, was der von Ihnen gewählte Kosename übersetzt bedeutet.
  • Wenn Sie Streit vermeiden wollen, sollten Sie Ihren Liebsten immer um Erlaubnis bitten, ob Sie einen bestimmten Kosenamen verwenden dürfen. Sie hätten sicher auch etwas dagegen, öffentlich als "Pupsi" bezeichnet zu werden.

Was Männer gar nicht mögen

  • Verzichten Sie auf niedliche Kosenamen, die irgendetwas mit Tieren zu tun haben. "Mäuschen", "Tiger" oder "Stinktier" wirken albern und sind Ihrem Partner sicher sehr peinlich.
  • Auch Bezeichnungen, die irgendetwas mit Körperregionen zu tun haben, sollten Sie niemals in der Öffentlichkeit verwenden. Kein Mann möchte vor seinen Freunden oder - noch schlimmer - vor seinen Eltern "mein kleiner Knackpo" genannt werden.

Beweisen Sie Sensibilität und gebrauchen Sie gewisse Kosenamen im Zweifelsfall nicht außerhalb Ihrer vier Wände. Dann können sie sichergehen, dass es zu keinerlei Unstimmigkeiten diesbezüglich kommen wird.