Alle Kategorien
Suche

"Bitte verifizieren Sie Ihr Amazon.de-Kundenkonto" - was tun bei dieser Nachricht?

"Bitte verifizieren Sie Ihr Amazon.de-Kundenkonto" - was tun bei dieser Nachricht?2:13
Video von Bruno Franke2:13

In der heutigen Zeit ist fast niemand vor Betrugsversuchen im Internet sicher. So haben viele Amazon-Kunden schon eine E-Mail bekommen, in der sie aufgefordert wurden: Bitte verifizieren Sie Ihr Amazon.de-Kundenkonto. Bei solchen Nachrichten handelt es sich um Betrugsversuche Dritter, die versuchen, an Ihre Daten zu kommen. Hier erfahren Sie, was Sie bei einer solchen Nachricht tun können.

Warum man Sie bittet, sich zu verifizieren

E-Mails mit der Bitte, das Amazon.de-Kundenkonto zu verifizieren, sind ein beliebtes Mittel von Internetbetrügern, an Ihre persönlichen Daten zu kommen.

  • Es handelt sich dabei um sogenannte "Pishing-" oder "Spoofing-"-E-Mails
  • Hier erhalten Sie zumeist eine E-Mail von einer scheinbar vertrauten Adresse wie Amazon.de. Darin werden Sie mit folgender Aufforderung konfrontiert: "Bitte verifizieren Sie Ihr Amazon.de-Kundenkonto". Grund dafür ist, dass versucht wurde, Ihren Amazon-Account unbefugt zu nutzen.
  • Um die Verifizierung durchzuführen, sollen Sie auf einen Link klicken und sich dann bei Ihrem Amazon.de-Kundenkonto mit Benutzername und Passwort anmelden.
  • Bei diesem Vorgang werden dann Ihre Zugangsdaten abgefangen und Ihr Amazon.de-Kundenkonto ist nicht mehr sicher.

Sollten Sie eine solche E-Mail erhalten, gehen Sie der Aufforderung auf keinen Fall nach, sondern gehen Sie wie folgt vor.

So schützen Sie Ihr Amazon.de-Kundenkonto

Prüfen Sie erst, ob es sich bei einer solchen E-Mail wirklich um eine von Amazon verfasste E-Mail handelt. Hierzu gibt es einige Indikatoren, mit deren Hilfe Sie schnell herausfinden, ob es sich um einen Betrugsversuch handelt. Amazon.de hat hierfür eigens einen Ratgeber erstellt. Betrug-E-Mails erkennen Sie folgendermaßen:

  1. Sie werden gebeten, persönliche Daten wie Bankverbindung, Passwort usw. anzugeben.
  2. Sie sollen, wie oben beschrieben, Ihr Amazon.de-Kundenkonto verifizieren.
  3. Die E-Mail enthält irgendwelche Anhänge und ist gespickt mit Schreibfehlern.
  4. Es werden Links angezeigt, die nicht offiziell zu Amazon.de gehören. Eine Liste der vertrauenswürdigen Links finden Sie im oben verlinkten Ratgeber.

Sollte irgendetwas davon zutreffen, können Sie die E-Mail getrost löschen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos