Alle Kategorien
Suche

Bienenstich einfrieren - das sollten Sie dabei beachten

Wenn vom frischgebackenen Bienenstich etwas übrig bleibt, müssen Sie ihn nicht gleich wegwerfen. Hier erfahren Sie, was Sie beim Einfrieren von Bienenstich zu beachten haben.

So wird Bienenstich eingefroren.
So wird Bienenstich eingefroren.

Was Sie benötigen:

  • Kunststoffdosen
  • Gefrierbeutel
  • Alufolie
  • Backpapier

So gelingt das Einfrieren des Bienenstichs

Die Reste des Bienenstichs können Sie in jedem handelsüblichen Tiefkühlfach einfrieren. Optimal ist es, wenn Sie ihn vorher schon in Stücke schneiden, da er dann nicht so viel Platz im Tiefkühler wegnimmt und Sie ihn besser portionieren können.

  • Um den Bienenstich einzufrieren, eignen sich Kunststoffdosen mit Deckeln sehr gut. Sie können die einzelnen Stücke in die Kunststoffdose legen und sie dann im Tiefkühlfach verstauen.
  • Wenn Sie keine Kunststoffdosen vorrätig haben, können Sie den Bienenstich vor dem Einfrieren auch ganz einfach in Alufolie wickeln.
  • Eine weitere Methode, um Bienenstich einzufrieren, ist, die einzelnen Stücke des Kuchens in Gefrierbeutel zu verpacken und diese dann im Tiefkühlfach zu verstauen. Wenn Sie jedes Stück Bienenstich in einem eigenen Gefrierbeutel einfrieren, können Sie später nach Belieben auch nur ein einziges Stück Kuchen entnehmen.
  • Um die einzelnen Bienenstichstücke voneinander zu trennen, empfiehlt sich, Backpapier zu benutzen. Legen Sie immer eine Lage Backpapier an das nächste Stück Bienenstich, damit diese nicht aneinander frieren.
  • Wenn der Bienenstich noch nicht gefroren ist, sollten Sie darauf achten, dass er nicht zu sehr gequetscht wird oder kein anderes Lebensmittel darauf liegt, da er sonst die Form verliert.
  • Um den Bienenstich wieder aufzutauen, können Sie ihn ganz einfach bei Zimmertemperatur lagern. Nach einiger Zeit können Sie ihn genießen.
  • Eine andere Methode ist es, den Bienenstich bei Zimmertemperatur etwas antauen zu lassen und dann in den Backofen zu geben, bis er komplett aufgetaut und warm ist. So schmeckt er wie frisch zubereitet.
Teilen: