Alle Kategorien
Suche

Zitrone gegen Falten - mit Hausmitteln das Gesicht pflegen

Zitrone gegen Falten - mit Hausmitteln das Gesicht pflegen1:21
Video von Anna-Maria Schuster1:21

Zitrone gegen die Falten? Die saure, gelbe Frucht kann tatsächlich die Falten etwas mildern oder auch diesen vorbeugen. Sie ist ein gutes Hausmittel und man benötigt nicht unbedingt die teuren Cremes aus der Drogerie.

Was Sie benötigen:

  • Hautarzt
  • 2 Teelöffel fetthaltige Creme
  • ¼ grüne Salatgurke
  • 3 Teelöffel getrocknete Pfefferminze
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 steif geschlagenes Eiweiß

Die Zitrone kann ein gutes Hausmittel sein

Manche Menschen bringt es tatsächlich ins Staunen, was man mit ganz einfachen Mitteln alles so machen kann: beispielsweise die Zitrone gegen Falten.

  • Gerade die Zitrone wird im Kosmetikbereich gerne verwendet, weil die ätherischen Öle das Gesicht und Dekolleté beleben können.
  • Die Zitrone an sich ist eine saure Frucht. Auch Köche verwenden sie, damit das Gericht noch etwas Saures bekommt.
  • Die Zitrone hat einen besonders hohen Anteil an Vitamin C und wirkt so gegen die Frühjahrsmüdigkeit und stärkt die Abwehrkräfte. Die Säure regt die Verdauung an und auch den Appetit.
  • Auch die Schale der Zitrone kommt für einen leckeren Tee zum Einsatz und die ätherischen Öle beleben und geben ein frisches Aroma.

So gehen Sie gegen Falten vor

  • Eine Gesichtsmaske mit Jojobaöl, Zitronensaft und Eigelb duftet nicht nur gut, sondern strafft auch die Haut. Das geschieht durch die Zugabe vom straffenden Eiweiß. Ebenfalls reinigt die Zitrone und Sie bekommen so eine pralle und straffe, samtige Haut.
  • Raspeln Sie noch die Gurke hinzu und füllen alles mit Pfefferminze auf. Die gekühlte fetthaltige Creme sorgt für viel Frische. Gurken haben einen sehr hohen Basenüberschuss. Dieser macht die Haut weich und samtig. Die Pfefferminze wirkt entzündungshemmend und so können die Mitesser oder Pickel sich regenerieren.
  • Die Zitrone gegen Falten wirkt am besten, wenn Sie Öl und Eiweiß hinzugeben. Die ätherischen Öle können sich so besser entfalten. Wenn Sie noch zusätzlich eine feuchtigkeitsarme Haut haben, bekommen Sie dazu eine kühle, frische Brise.
  • Falls Sie an einer Hauterkrankung oder Akne leiden, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie die Zitrone verwenden können.
  • Wenn Sie sich ein bisschen mehr zubereiten als nötig, sollten Sie wissen, dass Kuren mit Cremes circa drei Monate halten und mit Ölen sechs Monate. Wenn das Produkt ranzig riecht, ist es verdorben.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos