Alle Kategorien
Suche

Straffe Haut im Gesicht - so geht's mit Hausmitteln

Straffe Haut im Gesicht - so geht's mit Hausmitteln1:45
Video von Bianca Koring1:45

Mangelernährung, zu viel Alkohol und Zigaretten führen dazu, dass die Haut im Gesicht viel schneller altert, als sie es aus biologischer und genetischer Sicht eigentlich müsste. Ihre Haut verliert an Elastizität, kann weniger Feuchtigkeit speichern und erschlafft. Mit einigen ausgesuchten Hausmitteln, die Sie in jeder Küche finden, können Sie der Hautalterung wirksam vorbeugen und straffe Haut fördern.

Was Sie benötigen:

  • Eigelb
  • Zitronensaft
  • Mandelöl
  • Sahne
  • Lavendelöl
  • Kamillen- und Lindenblüten
  • Apfel
  • Ingweröl
  • Olivenöl
  • Avocado

Straffe Haut ohne Kosmetika

  • Feuchtigkeitsfältchen im Gesicht können Sie am einfachsten bekämpfen. Vermischen Sie Eigelb, Mandelöl, Zitronensaft und etwas Sahne miteinander, bis eine dickflüssige Paste entsteht. Tragen Sie diese Maske auf ihr Gesicht auf und lassen sie etwa 20 Minuten lang einwirken. Anschließend nehmen Sie die Reste mit klarem Wasser ab.
  • Auch diese Maske ist eine effektive Hilfe gegen kleinere Fältchen: Vermischen Sie etwas Spirulinapulver mit Wasser, tragen Sie den Brei auf und lassen ihn fünf Minuten lang einwirken. Mit einem feuchten Waschlappen nehmen Sie die Maske wieder ab.
  • Massieren Sie sich täglich etwas Ingwer- oder Olivenöl in die Haut um die Augen herum ein. Dabei klopfen Sie das Öl sanft mit Ihren Fingerspitzen ein.
  • Immer mal wieder zwischendurch können Sie sich einen aufgeschnittenen Apfel auf die Augen legen, die darin enthaltene Fruchtsäure strafft Ihr Gewebe.
  • Führen Sie etwa einmal in der Woche ein Gesichtsdampfbad mit Kamillen- oder Lindenblüten durch, dabei massieren Sie leicht Ihre Haut.
  • Für eine straffe Haut stellen Sie ein Zitronenöl her, verrühren Sie den Saft einer Zitrone mit etwa 50ml Olivenöl. Reiben Sie das Öl auf die schlafferen Partien. Ebenfalls sehr wirksam ist eine Mischung aus Avocadomus und Mandelöl.
  • Ein paar Minuten vor dem Schlafengehen verwöhnen Sie Ihre Haut mit einer Lavendelkompresse. Tropfen Sie hierzu 20 Tropfen Lavendelöl in 500ml heißes Wasser. Tauchen Sie ein Tuch in diese Mischung, wringen es aus und legen es auf Ihr Gesicht. Lassen Sie das Tuch etwa 20 Minuten auf Ihrem Gesicht ruhen.

Gesicht von innen jugendlich erhalten

  • Ihre Schönheitspflege sollte jedoch nicht nur aus Hausmitteln bestehen. Achten Sie bei Ihrer Ernährung auf Vitamine, Mineralien und Fettsäuren.
  • Essen Sie reichlich frisches Obst und Gemüse, denn dieses enthält Antioxidantien, die als Radikalfänger wirken. Konsumieren Sie zu wenige davon, machen sich schädigende Umwelteinflüsse und Rauchen viel schneller in Ihrem Gesicht bemerkbar.
  • Unerlässlich für eine straffe Haut ist, dass Sie viel trinken. Fehlt Ihrem Körper Flüssigkeit, holt er sich diese zuerst aus dem Bindegewebe. Versuchen Sie jeden Tag zwischen 1,5 und 2 Litern zu trinken, ideal sind Wasser und ungesüßter Tee. Kaffee und Cola zählen in dieser Rechnung hingegen nicht, da sie entwässernd wirken.
  • Achten Sie besonders auf den Konsum von Vitamin A, C und E, die auch als Hautvitamine bekannt sind. Vitamin A regt die Bildung elastischer Fasern sowie die Zellteilung an und sollte deshalb verstärkt auf Ihrem Speiseplan stehen. Konsumieren Sie beispielsweise Eigelb, Lachs oder Makrele sowie Aprikosen, Brokkoli und Grünkohl. Zitrusfrüchte, Beerenobst, Paprika, Tomaten und Spinat sind deshalb wichtig, weil sie reichlich Vitamin C enthalten, welches das Bindegewebe strafft. Um den Feuchtigkeitsverlust in Ihrer Haut zu verlangsamen, sollten Sie Vitamin E in Form von Himbeeren, Nüssen und Soja essen.
  • Weitere Geheimwaffen gegen die Hautalterung sind Kohl, Äpfel, grüner Tee und Hirse, letztere vor allem aufgrund ihres hohen Gehalts an Kieselsäure.
  • Reduzieren Sie Ihren Nikotin- und Alkoholkonsum, da diese als Vitaminräuber gelten.

Bevor Sie zur teuren Anti-Aging-Creme greifen, sollten Sie diesen natürlichen Mitteln eine Chance geben. Sie werden überrascht sein, wie sich Ihre Haut verändert.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos