Alle Kategorien
Suche

Hefemaske gegen Pickel - Zubereitung und Anwendung

Hefemaske gegen Pickel - Zubereitung und Anwendung1:50
Video von Laura Klemke1:50

Störende Pickel im Gesicht haben verschiedene Ursachen. Faktoren, wodurch ein unreines Hautbild entstehen kann, können Stress, hormonelle Schwankungen, Medikamente, ungesunde Ernährung etc. sein. Allerdings sollte man nicht verzagen, denn Gesichtmasken, wie z.B. eine Hefemaske, ist ein wirkungsvolles Hausmittel gegen Pickel.

Was Sie benötigen:

  • 1 Würfel frische Backhefe
  • 2 EL lauwarme Milch
  • Pinsel
  • lauwarmes Wasser

Wissenswertes über Hefe

  • Aufgrund seiner zahlreichen Inhaltstoffe ist Hefe ein wahres Wundermittel gegen Pickel. Zu ihnen zählen Vitamin B 1, B 2, B 6 und Niacin.
  • Des Weiteren sorgen Fol- und Pantothensäure sowie Biotin für einen schönen Teint, schöne Fingernägel und Haare. Abgesehen davon enthält das Produkt auch Mineralstoffe, wie Kalium, Natrium, Kalzium und Zink und Eiweiß. Das gesunde Hausmittel ist in Form von Tabletten,  Pulver oder Flocken nicht nur zur inneren Anwendung bestimmt. Recht positive Effekte zeigt Hefe auch, wenn dieses Mittel im Gesicht gegen Pickel als Maske aufgetragen wird.
  • Eine Hefemaske gegen unreine Haut und Pickel ist ohne großen Aufwand schnell und einfach zubereitet. Die positiven Eigenschaften dieser Maske sind: Sie fördert die Durchblutung der Haut, ist reinigend und glättend, verfeinert die Poren und wirkt auch der Bildung neuer Unreinheiten entgegen.
  • Damit die wertvollen Inhaltsstoffe der Hefe auch in die Poren der Gesichtshaut eindringen können, dazu ist es wichtig, dass Sie Ihre Haut vor dem Auftragen der Maske zunächst mit Ihren gewohnten Pflegeprodukten gründlich reinigen.

Hefemaske gegen Pickel zubereiten und anwenden

  1. Für die Zubereitung der Gesichtsmaske erhitzen Sie die Milch in einem Topf, sodass diese nur eine lauwarme Temperatur erreicht.  
  2. Bröseln Sie nun die frische Hefe in die Milch hinein und verrühren Sie beide Zutaten mit einem Löffel so lange miteinander, bis daraus ein cremiger und streichfähiger Brei entstanden ist.
  3. Hat die Mischung die richtige Konsistenz erreicht, dann verteilen Sie diese mithilfe eines Pinsels dick auf Ihre Gesichtshaut auf und lassen sie einziehen. Auch beim Auftragen einer Hefemaske sollten Sie darauf achten, dass die Augenpartien und die Mitte des Halses (Schilddrüse) davon ausgeschlossen werden.
  4. Sobald die Hefemaske nach circa 15 - 20 Minuten erstarrt ist, waschen Sie diese klärende Maske gegen Pickel anschließend wieder mit lauwarmem Wasser ab.
  5. Sollte sich nach der Anwendung der Maske Spannungsgefühle auf der Haut einstellen, dann können Sie zur Linderung die Haut mit der Feuchtigkeitscreme aus Ihrer gewohnten Serie eincremen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos