Alle Kategorien
Suche

Welche Farben passen zusammen? - So kombinieren Sie Kleidung

Welche Farben passen zusammen? - So kombinieren Sie Kleidungsstücke stilsicher1:04
Video von Anna-Maria Schuster1:04

Welche Farben zusammen passen ist nicht allgemeingültig. Es gibt Grundsätze, die vielfach anerkannt sind. Auch der gewollte Bruch kann Stil ausmachen.

Farben - Wirkung und Kombinationsmöglichkeiten

Farben haben Wirkung auf andere Menschen. Das ist biologisch begründet und wird auch von Tieren genutzt. So erregen grelle Farben besondere Aufmerksamkeit und werden beispielsweise im Straßenverkehr mit "Gefahr" und "Achtung" verbunden.

Im Alltag bildet sich das so heraus, dass gelbe Kleidung fröhlich wirkt, während Kombinationen aus Weiß und Schwarz als seriös und geschäftlich empfunden werden. Neben der Farbe spielen für das Auftreten aber auch Schnitt und Material des Kleidungsstücks eine große Rolle. Wie Sie in Ihrer Kleidung wirken, hängt also von mehreren Faktoren ab. 

Mit dem Wissen, dass Farben eine bestimmte Wirkung auf andere haben, können Sie verschiedene Farbtöne gezielt im Alltag nutzen. Der Farbkreis ist hilfreich, um herauszufinden, was grundsätzlich gut miteinander harmoniert und welche Farbbeziehungen bestehen. Die drei Primärfarben blau, rot und gelb harmonieren immer. 

Die drei umliegenden Farben (lila, grün und orange) nennen sich Sekundärfarben und harmonieren ebenfalls. Gegenüberliegende Farben heißen Komplementärfarben und passen ideal zusammen, da die jeweilige Farbe (zum Beispiel grün) im Kopf die Komplementärfarbe (rot) verstärkt. Deshalb sieht es toll aus, wenn rothaarige Frauen grüne Oberteile tragen.

Schwarz und Weiß kombinieren

Schwarz und Weiß mit der Abstufung Grau gelten laut Farbenlehre nicht als typische Farben. In der Fotografie werden Weiß und Schwarz lediglich durch Anwesenheit und Abwesenheit von Licht beschrieben. Sie lassen sich mit allen bunten Farben sowie untereinander gut kombinieren. Der Tabelle entnehmen Sie die Wirkung.

Schwarz-Weiß-Kombinationen
Schwarz/Weiß/Grau kombiniert mit: Wirkung
Schwarz/Weiß/Grau Seriös, im geschäftlichen Umfeld beliebt. Wirkt nicht überladen, aber man fällt nicht auf und kann wie eine "graue Maus" wirken.
bunten, knalligen Farben Modisch, aber nicht überladen. Die farblosen Töne neutralisieren die auffälligen. Je nach Menge der bunten Kleidungsstücke kann diese Kombination noch immer seriös und geschäftlich wirken.

So fallen Sie auf: Grelle Farben

Grelles fällt ins Auge! Das kann im positiven als auch im negativen Sinne der Fall sein. Grundsätzlich gilt: Übertreiben Sie es nicht mit grellen Farben in Ihrem Outfit, es sei denn, Sie möchten an die 80er oder 90er Jahre erinnern. Grelle Farben sind vor allem Neonfarben in den Tönen Gelb, Rot und Pink. Diese Farben sind vorsichtig einzusetzen, da sie als Signalfarbe wirken.

Besonders vorteilhaft sind Kontrastfarben zu Haut und Haaren. Die richtige Wahl wird nicht nur danach getroffen, ob die Farben zusammenpassen, sondern auch danach, ob sie Ihrem Typ entsprechen. Was grundsätzlich gut zusammenpasst, zeigt Ihnen die Tabelle.

Kombinationen mit grellen Farben
Farbe Kombiniert mit Wirkung
Pink/helles, leuchtendes Blau/Türkis

Weiß, Schwarz, Grau, Braun, Beige, dunkles Blau (z.B. Jeans)

Außerdem passt Pink zu Orange

Bei hellen Farben wie Weiß wirken Pink, Türkis und Blau sehr sommerlich. Bei dunkleren, seriösen Farben geben sie einen zusätzlichen Farbkick, lassen Sie aber dennoch seriös wirken, sofern der Farbakzent nicht zu sehr im Fokus steht.

Pink lässt sich zudem beim Colourblocking, beziehungsweise wenn Sie auffallen möchten, gut mit Orange kombinieren.

Gelb Erdtöne, Weiß, Schwarz, Grau, Jeansblau, Grün, Rosa

Gelb, besonders Senfgelb wirkt mit Erdtönen und einem Tannengrün sehr herbstlich. Sommerlich wird es mit Weiß.

Sehr fein und mädchenhaft wirkt die Kombination mit Rosa. Mit diversen Blautönen harmoniert Gelb gut, wenn Sie auffallen möchten.

Rot Schwarz, Weiß, Erdtöne, Grau, Blau, dunkles Grün Rot ist eine sehr anpassungsfähige Farbe. Sie fällt in jeder Kombination auf, passt aber auch zu vielen Farben. Egal, ob herbstlich zu Erdtönen und dunklem Grün, frisch zu Weiß oder klassisch und verführerisch zu Schwarz und Grau. Neutrale Nuancen machen Rot businessfähig.

Helle Farben kombinieren Sie so

Helle Farben haben eine sehr offene, freundliche und zarte Wirkung. Sie sind frisch und drängen sich nicht wie die grellen Farben in den Vordergrund. Je nach Styling wirkt es schnell mädchenhaft. Deshalb ist Vorsicht geboten, wenn Sie im Beruf ernst genommen werden möchten. Diese Kombinationen funktionieren zusammen:

Kombinationen mit hellen Farben
Farbe Kombiniert mit Wirkung
Pastelltöne anderen Pastelltönen Pastelltöne lassen sich gut miteinander kombinieren. Sie wirken leicht, frisch und fröhlich, mädchenhaft zart und verspielt.
Pastelltöne mit dunklen Farben Pastelltöne funktionieren ebenso mit dunklen Farben sehr gut. Das macht sich besonders im Business sehr gut, da Sie dadurch wieder gradlinig und serös wirken.
Weiß, Beige, helles Blau Braun, Schwarz Mit Braun und Schwarz wirken Sie sehr serös. Absolut berufstauglich! Kombiniert mit Braun wirken Sie lässig.

Stylingtipps für den Alltag

Um stilsicher in den Tag zu starten, helfen Ihnen folgende Tipps:

  • Kombinieren Sie nie mehr als drei Farben miteinander.
  • Schwarz, Grau und Weiß passen zur gesamten Farbpalette und eignen sich, um knallige Elemente zu neutralisieren.
  • Komplementärfarben wirken besonders schön zusammen.
  • Dezentere Komplementärfarben wirken seröser. Beispiele sind: Dunkelrot und Petrol, Royalblau und ein helles Orange.
  • Ähnliche Farben ergänzen sich gut wie zum Beispiel verschiedene Beerentöne (Lila, Magenta und Dunkelblau).
  • Bedenken Sie Auswirkungen der Farben auf Ihre Figur: Helle Farben tragen häufig auf, während dunkle Farben kaschieren.
  • Eine Farbe wirkt in Kombination mit anderen immer unterschiedlich. Kontrastfarben können gut für diesen Effekt genutzt werden: Beige wirkt neben Weiß dunkler, neben Schwarz heller. Experimentieren Sie!
  • Die Farbwärme ist nicht relevant: Warme und kühle Farben werden problemlos miteinander kombiniert.

Wenn Sie bei der Farbwahl unsicher sind, hilft Ihnen der Farbkreis. Ansonsten gilt, dass unbunte Farben zu allem passen, Pastellfarben lassen sich gut zu anderen Pastellfarben und dunklen Farben kombinieren und grelle Farben setzen Sie lieber gezielt als Highlight im Outfit ein.

Im Einzelfall entscheidet jedoch immer Ihr Geschmack und Ihr Typ, welche Farben zu Ihnen passen. Die Bedeutung des Schnitts ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Im Zweifel ziehen Sie das Outfit an und fragen sich ganz ehrlich, ob es Ihnen gefällt. Viel Spaß beim Kombinieren!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos