Alle Kategorien
Suche

Was kann man im März pflanzen?

Erfahren Sie hier, welche Terrassenbepflanzung für den Monat März geeignet ist und wie sie Ihre Auswahl im Frühling pflegen.

Pflanzen wie Schneeglöckchen blühen im März.
Pflanzen wie Schneeglöckchen blühen im März. © Ruth_Rudolph / Pixelio

Gartenarbeit im März

Generell hilft Ihnen ein Gartenkalender sehr, um das ganze Jahr über auch auf dem Balkon gesunde und blühende Pflanzen zu haben. In so einem Kalender, den Sie sich selbst anlegen können, stehen Notizen zu allen Gartenarbeiten rund um die Pflanzzeit und Pflegetipps, die auch für den Balkon wichtig sind.

Sollten Sie immergrüne kleine Heckenpflanzen auf Ihrem Balkon haben, so ist die erste Märzwoche bereits dafür geeignet, diese zurückzuschneiden.

Wenn Sie Rosen in Kübeln haben, können Sie nun den Winterschutz entfernen, die Pflanzen zurückschneiden und frische Erde um sie herum anhäufeln. So sind die Pflanzen vor dem Nachtfrost im März noch ausreichend geschützt.

Wer gerne im Sommer Tomaten als Kübelpflanzen auf dem eigenen Balkon säen und ernten möchte, der kann bereits im März eine Aussaat in kleinen Töpfchen in der Wohnung vornehmen.

Ansonsten prüfen Sie allgemein alle Pflanzen auf abgestorbene Zweige und entfernen Sie das tote Material. 

Sollten Ihre Balkonkästen über den Winter leer gewesen sein, können Sie sie nun für das Bepflanzen vorbereiten. Entfernen Sie die alte Blumenerde, reinigen Sie alles gründlich und befüllen Sie sie mit frischer Blumenerde. Die neuen Pflanzen brauchen lockere Erde.

Hatten Sie über Winter die Kästen mit Heidekraut bepflanzt, dann prüfen Sie, ob die Pflanzen noch leben oder erfroren sind. Winterheide und andere Stauden können, in Kübel oder eine flache, ausgeschlagene Obstkiste umgetopft, den Sommer überleben und wieder eingepflanzt werden.

Geeignete Pflanzen im März

Pflanze Eigenschaft
Schneeglöckchen

blühen schon im Januar oder Februar

lassen sich überall pflanzen

Krokus

Farben: Gelb, Blau und Lila

blühen von Februar bis März

Narzisse

Narzissen sind anspruchslos

haben verschiedene Farben

Blütezeit im März

Tulpe

Die Tulpe hat verschiedene Farben und Größen

blüht im März oder April

Terrasse bepflanzen - daran müssen Sie denken

  • Planung der Bepflanzung rechtzeitig beginnen.
  • Frühblüher wählen, die bereits früh im Jahr Blätter und Blüten bilden.
  • Pflanzenkübel mit Pflanzenerde befüllen.
  • Beet ausgraben und Boden mit Kompost für Aussaat oder Bepflanzung vorbereiten.
  • Erde mit Pflanzendünger bestreuen, sodass die Pflanzen auch schon im März genügend Nährstoffe erhalten.
  • An Mindestabstand von circa fünf Zentimeter für jede Blume denken.
  • Im März nicht zu häufig gießen, wegen hoher Luftfeuchtigkeit.
  • Im Sommer öfter gießen.
  • Bei Bedarf die Pflanzen mit Vlies schützen.

Vorziehen von Blumenzwiebeln

Sie haben auch die Möglichkeit, die Zwiebeln im Februar noch einmal aus der Erde zu nehmen und diese langsam an die Wärme zu gewöhnen, bevor Sie sie ins Haus holen. Dort ziehen Sie sie dann so weit vor, dass Sie sie im März wieder einpflanzen können. So können Sie die Natur etwas austricksen.

Allerdings kann es passieren, dass Ihnen die Pflanzen dies übel nehmen, denn es kostet die Blumen natürlich eine Menge Energie und vielleicht überleben Sie den nächsten Winter dann nicht. Idealer wäre es, beim Vorziehen, wenn Sie die Zwiebeln bereits an einem kühlen dunklen Ort im Haus überwintern ließen.

Dann können Sie sie im Februar aus dem Winterlager holen und an einem kühlen Ort in der Wohnung vorziehen. Bedenken Sie dabei, dass die Zwiebeln noch nicht zu viel Wärme abbekommen. Es kann im März draußen noch kalt sein und zudem gibt es meistens in der Nacht noch Frost.

Bedenken Sie beim Setzen der Blumenzwiebeln, dass Üppigkeit am schönsten wirkt. So kann es beispielsweise beeindruckend aussehen, wenn Sie in alle Kästen die Zwiebeln der kleinen Traubenhyazinthen setzen. Diese blühen dann zeitgleich und Sie haben ein wahres Blütenmeer im März. Es gibt sie sowohl mit weißen Blüten als in verschiedenen Lila- und Blautönen.

 

Teilen: