Alle Kategorien
Suche

Was bedeutet Deklinieren?

Das Wort "deklinieren" werden Sie wahrscheinlich noch aus dem Lateinunterricht kennen. Doch was bedeutete es noch einmal? Tatsächlich gibt es für den Begriff mehrere Bedeutungsvarianten. Hier sind diese aufgeführt.

Dekliniert hat man nicht nur bei den alten Römern.
Dekliniert hat man nicht nur bei den alten Römern.

"Deklinieren" - was bedeutet der Begriff?

  • Der Grund, warum Sie das Wort "Deklinieren" vermutlich aus dem Lateinunterricht kennen, ist der, dass sich hier für gewöhnlich besonders intensiv mit dem Thema Grammatik auseinandergesetzt wird. In diesem Feld kommt dem Wort eine gewichtige Bedeutung zu, denn "deklinieren" bedeutet soviel wie "beugen".
  • "Beugung" bedeutet, dass ein Wort seinem Kasus (Fall) oder Numerus (Anzahl) gemäß verändert (flektiert) wird. Auch das Genus, das grammatische Geschlecht, spielt hier eine Rolle. Beispielsweise ist handelt es sich bei "des Jungen" um deklinierte Formen von "der Junge". Diese wurden dazu verwendet, um den Genitiv erkennbar zu machen.
  • Deklinieren können Sie nicht jede Wortart. Möglich ist dies jedoch mit Substantiven (Nomen), Adjektiven, Pronomen oder Artikeln. Zwar lassen sich auch Verben flektieren, hier spricht man jedoch nicht von der "Deklination", sondern von der "Konjugation".
  • Die Beugung der Wörter findet in den meisten Sprachen nicht etwa willkürlich statt, sondern folgen bestimmten Regeln. Jedes entsprechende Regelschema wird "Deklination" genannt.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten für das Wort "Deklination"

"Deklinieren" können Sie tatsächlich nur im grammatikalischen Kontext verwenden. Das Wort "Deklination" ist jedoch deutlich vielseitiger:

  • Der Begriff "Deklination" kann auch im Bereich Navigation verwendet werden. Hier bezeichnet er die Abweichung zwischen dem magnetischen und dem geografischen Pol. Wenn Sie also einen Kompass zur Orientierung verwenden, sollten Sie sich mit dem Begriff vertraut machen. 
  • Auch in der Astronomie gibt es eine Deklination. Stellen Sie sich vor, man umspannt die Erde mit einer Himmelskugel, die dazu dient, stellaren Objekten eine Position im Raum zuzuordnen. Den Abstand eines solchen Objekts vom Äquator der Kugel nennt man "Deklination".
Teilen: