Alle Kategorien
Suche

Was bedeutet intellektuell? - Eine Erklärung

Deutsch ist eine Sprache, in der viele Fremdwörter existieren. Manchmal ist es gar nicht so einfach, deren Ursprung herzuleiten und die aus einer anderen Sprache stammenden Wörter richtig zu verwenden. Da ist es nützlich, wenn man weiß, was das Wort bedeutet, zum Beispiel das aus dem Lateinischen stammende Wort "intellektuell".

Viele Fremdwörter stammen aus dem Lateinischen.
Viele Fremdwörter stammen aus dem Lateinischen.

Der korrekte Gebrauch von Fremdwörtern kann einem in vielen Gesprächssituationen von Nutzen sein. Aber jeder kennt das: Man hört ein Fremdwort, aber es mag einem einfach im ersten Moment nicht einfallen, was es bedeutet.

Woher kommt die Bedeutung des Wortes "intellektuell"

  • Viele Fremdwörter, die im Deutschen verwendet werden, haben ihren Ursprung im Lateinischen oder im Französischen. Im 17. und 18. Jahrhundert war es gerade in der Adelsschicht üblich, sich gewählter auszudrücken und seine Bildung durch die Verwendung lateinischer oder französischer Wörter zu demonstrieren. Auch aus dem Englischen wurden manche Wörter in den deutschen Wortschatz aufgenommen. Diesen Vorgang nennt man Entlehnung. Das bedeutet, dass ein Wort einer Sprache in den Wortschatz einer anderen Sprache dauerhaft aufgenommen wurde und teilweise auch durch typische Wortendungen an die neue Sprache angeglichen wird.
  • Das Wort "intellektuell" hat seinen Ursprung im Lateinischen. Es stammt von dem Verb "intellegere" ab, das im Lateinischen so viel bedeutet wie "einsehen, wahrnehmen, verstehen". Es ist ein unregelmäßiges Verb und hat abweichende Konjugationsformen zum üblichen lateinischen Konjugationsschema der sogenannten e-Konjugation.
  • Das Adjektiv "intellektuell" bedeutet also seiner Wortherkunft nach "den Intellekt betreffend". Hier zeigt sich, dass aus lateinischen Verben oft nicht nur Adjektive, sondern genauso auch Substantive abgeleitet werden, so wie Intellekt.
  • Wörtlich übersetzt bedeutet das Wort "intellektuell" also, "den Verstand betreffend", "geistig", "verstandesmäßig". Als Synonyme können verwendet werden: gescheit, belesen, gebildet.
  • "Per se" ist eine sprachliche Wendung, die gebildet klingt und gern eingesetzt wird. …

Bedeutet "intellektuell" noch mehr als "gebildet"?

  • Die eigentliche Wortbedeutung von "intellektuell" umfasst die oben beschriebenen Synonyme. Trotzdem können sich Wörter im Laufe der Zeit verändern, was ihre Bedeutung oder Anwendbarkeit betrifft. So ist es möglich, dass sich Bedeutungen erweitern oder verschieben.
  • Bei der Bedeutungserweiterung lässt sich ein bestimmtes Wort auf mehrere Bereiche, Situationen oder Zustände anwenden. Solche Bedeutungserweiterungen sind ein ganz natürlicher Prozess der Sprachentwicklung und finden in nahezu allen gesprochenen Sprachen statt.
  • Bei dem Wort "intellektuell" ist das auch so. Wenn man eine Person als intellektuell bezeichnet, bedeutet das nicht nur, dass diese Person belesen oder gescheit ist. Vielmehr wird damit ausgedrückt, dass diese Person über einen gewissen Bildungsstand verfügt, sich geistig auf hohen Pfaden bewegt und über eine gewisse Intelligenz verfügt (auch das Wort "Intelligenz" stammt vom lateinischen Verb "intellegere" ab).

Wenn Sie Latein oder Französisch in der Schule gelernt haben, lassen sich viele Fremdwörter gut herleiten. Wenn nicht, ist das auch keine Schande. Dafür gibt es ja ein Fremdwörterbuch, in dem sämtliche, aus anderen Sprachen entlehnte Wörter aufgeführt sind und erklärt werden.

Teilen: