Alle ThemenSuche
powered by

Deklinieren üben - so lernt man am besten Latein

Wer nicht gerne auswendig lernt, dem bereitet das Deklinieren lateinischer Substantive und Adjektive viel Mühe. Mit systematischem Lernen können Sie sich die Deklinationen erarbeiten.

Weiterlesen

Wer nicht gut deklinieren kann, ist bei der Lektüre lateinischer Texte verloren.
Wer nicht gut deklinieren kann, ist bei der Lektüre lateinischer Texte verloren.

Homo homini lupus est. Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie richtig deklinieren, kommt bei der Übersetzung "Mensch Mensch Wolf ist" heraus, und das macht leider keinen Sinn.

Latein muss man deklinieren können

  • Eine der großen Schwierigkeiten im Lateinischen ist die freie Satzstellung. Außerdem gibt es für den muttersprachlich deutschen Geschmack zu wenige kleine Wörter, die einem den Weg zum Satzverständnis weisen. Die Lösung liegt im Deklinieren, denn damit erschließen Sie sich lateinische Sätze ganz logisch.
  • Um deklinieren zu lernen, müssen Sie Deklinationen auswendig lernen und dann im Text wiedererkennen können. Das ist vor allem mühevoll und erfordert viel Selbstdisziplin.
  • Zunächst ist es wichtig, dass Sie zu jeder Vokabel die genaue Grundform, den Genitiv und das Geschlecht lernen. Nur so können Sie das Wort später mit Sicherheit erkennen und wissen, nach welchem Muster Sie es deklinieren müssen.
  • Außerdem lernen Sie die Muster der verschiedenen Deklinationen auswendig. Dazu hilft vielen Menschen das rhythmische Einüben in einer Art Singsang. Häufige Wiederholungen sind ebenfalls sehr hilfreich. 
  • Sehen Sie sich außerdem genau an, wie Stamm und Endungen in den einzelnen Deklinationen aussehen. Nur, wenn Sie wissen, wo der Stamm aufhört und die Endung anfängt, können Sie das Muster zuverlässig auf andere Worte beziehen. Sie brauchen dazu eine Grammatik, in der die Endungen kenntlich gemacht werden. 
  • Nehmen Sie sich beim Lernen eine Deklination nach der anderen vor. Erst, wenn Sie ein Muster gut können, lernen Sie das nächste. Die Deklinationen sind so ähnlich, dass man sie sonst leicht vermischt und durcheinander bekommt.
  • Wenn Sie nun im Text ein Wort wie "homini" finden, wissen Sie, dass die Vokabel "homo, hominis, männlich" nach der konsonantischen Deklination gebeugt wird. Die Form "homini" ist demnach ein Dativ und bedeutet "dem Menschen".

    Teilen:

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

    Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt
    Sabrina Beek
    Weiterbildung

    Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt

    Die deutsche Grammatik ist sehr komplex und nicht immer leicht verständlich. Dies gilt auch für die Analyse von Satzarten. Der folgende Artikel erläutert den Unterschied …

    Wie misst man Winkel? - So klappt´s
    Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
    Weiterbildung

    Wie misst man Winkel? - So klappt's

    Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

    Ähnliche Artikel

    Der Ablativus absolutus bedarf einer guten Erklärung – dann stellt er keine Schwierigkeit mehr dar.
    Agnes Nießler
    Schule

    Ablativus absolutus - Erklärung

    Viele Schüler betrachten den Ablativus absolutus als ausgemachtes „Schreckgespenst“ der lateinischen Grammatik. Die Furcht und Unsicherheit angesichts jenes häufig …

    Deklination wird in der Schule gelehrt.
    Maria Ponkhoff
    Weiterbildung

    Deklinationen Deutsch - Übersicht

    In vielen modernen Sprachen wird nicht mehr dekliniert - das Deutsche gehört aber nicht dazu. Es ist daher wichtig, die Deklinationen sicher zu beherrschen, um sich korrekt …

    Dekliniert hat man nicht nur bei den alten Römern.
    Markus Tacik
    Schule

    Was bedeutet Deklinieren?

    Das Wort "deklinieren" werden Sie wahrscheinlich noch aus dem Lateinunterricht kennen. Doch was bedeutete es noch einmal? Tatsächlich gibt es für den Begriff mehrere …

    Für das Latinum muss man viele Deklinationen auswendig lernen
    Jill König
    Schule

    Hic, haec, hoc - Erklärung

    Wer Latein können möchte, muss nicht nur viele Vokabeln lernen. Stattdessen muss man sich auch mit den vielfachen, verschiedenen Formen auseinandersetzen - Deklinationen und …

    Schon gesehen?

    Das könnte sie auch interessieren

    Die deutsche Sprache - facettenreich und nicht wirklich einfach
    Sandra Katemann
    Weiterbildung

    Aufjedenfall zusammen oder getrennt?

    Eine beliebte Floskel, wenn im deutschen Sprachgebrauch ein bestimmter Umstand bekräftigt bzw. verbal untermauert werden soll, ist die Begrifflichkeit "aufjedenfall". Mit Blick …

    Eine Reise zum Erdkern
    Jennifer Fiederer
    Weiterbildung

    Wie weit ist es bis zum Erdkern?

    Dass die Erde einen Kern besitzt, wurde bereits vor Hunderten von Jahren erforscht, doch wie weit ist es zum Erdkern und welche Temperaturen herrschen dort?

    Auswendig lernen - Tipps & Tricks
    Ulrike Fritz
    Weiterbildung

    Auswendig lernen - Tipps & Tricks

    Ob in der Schule, an der Uni, für die Goldene Hochzeit der Eltern – auswendig lernen begleitet einen das ganze Leben hindurch. Vielen fällt es nicht leicht, sich Gedichte, …

    Zwischen Vokabeln und Grammatik: So verbessern Sie Ihre englische Aussprache.
    Alexandra Riebow
    Weiterbildung

    In Englisch die Aussprache trainieren - so geht's

    Englisch ist die am weitesten verbreitete Sprach der Welt. Wer Englisch spricht, kann sich in fast jedem Land zurechtfinden und interessante Gespräche mit Menschen aus anderen …

    Mit etwas Übung gelingt jedem die Schönschrift.
    Diana Rönisch
    Weiterbildung

    Schönschrift lernen - so geht's auch noch im Alter

    Hat sich Ihre Handschrift auch über die Jahre zu einer unleserlichen Schrift entwickelt? Hier finden Sie einige Ratschläge, wie Sie im Handumdrehen wieder zu einer leserlichen …

    Auch Ostereier können ähnlich sein.
    Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
    Weiterbildung

    Ähnlichkeitsfaktor bestimmen - so machen Sie das

    Ähnliche Dreiecke - das kennen die meisten noch aus der Schule. Entsprechend kann es natürlich auch andere ähnliche Figuren geben, die mithilfe eines Ähnlichkeitsfaktors …