Alle Kategorien
Suche

Was bedeutet Honk?

"Was für ein Honk!" Diesen Ausspruch hört man häufiger, doch was bedeutet er eigentlich? Tatsächlich wohnen dem Wort "Honk" mehre Bedeutungen inne, welches jedoch die Gebräuchlichste ist, erfahren Sie hier:

Man kann nahezu jeden als Honk bezeichnen.
Man kann nahezu jeden als Honk bezeichnen.

"Honk" lässt sich flexibel nutzen

Mit den meisten der folgenden Bedeutungen von "Honk" werden Sie im Alltag nicht konfrontiert werden. Sie zu kennen, kann aber dennoch nicht schaden:

  • Als Mediziner kann es vorkommen, dass Sie mit dem Begriff "Honk" von fachlicher Seite her konfrontiert werden. Hierbei handelt es sich um eine Abkürzung für "Nonketonic hyperosmolar coma". Dies ist ein mögliches Resultat einer Typ 2 Diabetes: eine Komaform mit einer hohen Sterblichkeitsrate.
  • Außerdem findet das Wort "Honk" in der Kulturlandschaft eine umfangreiche Verwendung. Dazu müssen Sie wissen, dass "honk" eine englische Vokabel ist und "Hupensignal" bedeutet. So verwundert es wenig, dass es neben einer Band und einem Festival auch eine inzwischen eingestellte Zeitschrift und ein Kinderbuch gibt, die sich dieses griffigen Namens bedient haben.

Das bedeutet das Wort jedoch meistens

  • Wenn Sie von einer Person als "Honk" sprechen, bedeutet der Begriff jedoch meist etwas ganz anderes. "Honk" ist nämlich eine Abkürzung und steht für "Hauptschüler ohne nennenswerte Kenntnisse".
  • In der allgemeinen Verwendung wird das Wort jedoch nicht dazu verwendet, lernfaule Schüler des mittleren Bildungsweges zu titulieren. Vielmehr ist es zu einem Synonym für Wörter wie "Idiot" oder "Dummkopf" geworden.
  • Allgemein unterstellt das Wort der damit bezeichneten Person nicht nur eine gewisse Dummheit. Meistens schwingt auch ein Unterton mit, der ein proletenhaftes oder zumindest nicht sozialkompatibles Verhalten beinhaltet.
  • "Honk" ist jedoch kein sonderlich starkes Schimpfwort. Daher wird es in der Regel dazu gebraucht, um über Menschen in Abwesenheit zu lästern. Direkt damit angesprochen sollten Sie es ironisch auffassen.
Teilen: