Alle Kategorien
Suche

So schreiben Sie einen Abschiedsbrief an Kollegen

Es gehört zum guten Ton bei einer Kündigung einen Abschiedsbrief an die Kollegen zu schreiben. Schließlich hat man unter Umständen jahrelang zusammengearbeitet und hat für den einen oder anderen Kollegen persönliche Sympathien oder fachliche Wertschätzung entwickelt.

Einen Abschiedsbrief an die Kollegen zu verfassen, gehört zum guten Ton.
Einen Abschiedsbrief an die Kollegen zu verfassen, gehört zum guten Ton.

Was Sie benötigen:

  • etwas Zeit
  • die richtigen Worte
  • Computer

Adressaten für den Abschiedsbrief auswählen

  • Überlegen Sie, wem Sie den Abschiedsbrief schreiben wollen. Wenn Sie einvernehmlich und im Guten auseinandergegangen sind, empfiehlt es sich, allen, mit denen Sie zu tun hatten, also der ganzen Abteilung, evtl. Kollegen aus anderen Abteilung, Ihren Vorgesetzten etc. eine Rundmail zu schreiben.
  • Wenn Sie mögen, können SIe zusätzlich noch einige persönlichere Abschiedsbriefe an Kollegen, die Ihnen besonders nahestanden bzw. mit denen Sie enger zusammengearbeitet haben, schreiben.

Das gehört in den Abschiedsbrief an Kollegen

  • Den Abschiedsbrief an die Kollegen sollten Sie am letzten Tag bzw. an einem der letzten Arbeitstage schreiben. Der Ton sollte freundlich, aber nicht zu persönlich sein.
  • Schreiben Sie als Erstes, dass Sie ab dem betreffenden Zeitpunkt XY nicht mehr für die Firma arbeiten werden.
  • Sie können eine kurze Begründung dazu schreiben, allerdings nicht, wenn Ihre Kündigungssituation heikel ist. Wenn Sie zum Beispiel zum direkten Konkurrenten der Firma gehen oder aus Groll über die Arbeitsbedingungen gekündigt haben, sollten Sie dies nicht als Grund angeben. Den Wunsch nach beruflicher Veränderung können Sie dagegen ruhig angeben.
  • Auch ein paar persönliche Worte und Danksagungen sind im Abschiedsbrief an die Kollegen höflicherweise angebracht. Schreiben Sie in Ihrem Abschiedsbrief etwa, wenn Sie sich in der Firma sehr wohlgefühlt haben, wenn Sie in der Weiterbildung unterstützt wurden oder dass Sie das Klima unter den Kollegen immer gut fanden. Allerdings nur, wenn dies auch tatsächlich annähernd der Wahrheit entspricht! Werden Sie hier allerdings nicht zu persönlich. An die eine oder andere Anekdote können Sie besser im persönlichen Abschiedsgespräch mit einzelnen Kollegen erinnern.
  • Bedanken Sie sich abschließend bei Firma und Kollegen für die gute Zusammenarbeit und wünschen allen für die Zukunft alles Gute.
Teilen: