Alle Kategorien
Suche

Abschiedsbrief an die Lehrerin - so danken Sie ihr für ein gelungenes Schuljahr

Auch Lehrer und Lehrerinnen sind Menschen, die sich freuen, wenn nicht nur ihr Unterricht Erfolg hatte, sondern auch bei den Schülern "angekommen" ist. Ein Dank in einem Abschiedsbrief tut daher einfach gut.

Abschiedsbrief an Lehrerin: Ein Dank kommt immer an.
Abschiedsbrief an Lehrerin: Ein Dank kommt immer an.

Was Sie benötigen:

  • schönes Briefpapier
  • Füller
  • Sonntags-Schrift
  • und etwas Zeit natürlich

Abschiedsbrief an eine Lehrerin - so gelingt er

So möchten einem Lehrer oder einer Lehrerin für das gelungene Schuljahr danken? Dann schreiben Sie einen Abschiedsbrief, und zwar ganz persönlich mit der Hand, in Sonntags-Schrift.

  • Die angeschriebene Person wird das sicher zu schätzen wissen, denn der persönliche Brief zeigt, dass Sie sich Gedanken gemacht und sich Zeit für den Brief genommen haben. 
  • Wählen Sie selbst gestaltetes oder einfach hübsches Papier und einen passenden Umschlag.
  • Schreiben Sie den Brieftext vor, damit er dann ordentlich auf das Papier kommt.
  • Machen Sie sich zunächst ein paar Stichpunkte, was Sie unbedingt rüberbringen wollen.
  • Wollen Sie nur allgemein danken? Oder wollen Sie ein paar besondere Punkte hervorheben, vielleicht sogar persönliche Erlebnisse, die Ihren schulischen Werdegang in diesem Schuljahr besonders positiv oder motivierend beeinflusst haben? Oder wollen Sie einfach nur für den interessanten Unterricht danken? Alle Varianten sind möglich, persönlicher wird der Brief natürlich, wenn Sie die eine oder andere Situation beleuchten.
  • Berichten Sie abschließend über ihre weiteren Pläne. Gute Lehrer und Lehrerinnen sind immer am Werdegang Ihrer Schüler interessiert.
  • Und zum Abschluss wünschen Sie natürlich Ihrer Lehrerin für die weitere Zukunft alles Gute.
  • Vielleicht legen Sie noch ein hübsches (oder komisches) Foto von der letzten gemeinsamen Fahrt oder Feier bei.
Teilen: