Alle Kategorien
Suche

Schweinefilet im Backofen garen

Schweinefilet lässt sich sehr gut im Backofen garen und bleibt aromatisch und saftig. Probieren Sie unterschiedliche Würzungen und genießen Sie es.

Schweinefilet aus dem Ofen bleibt zart und saftig.
Schweinefilet aus dem Ofen bleibt zart und saftig.

Zutaten:

  • Dieses Rezept ist für 2-3 Personen
  • 1 Schweinefilet (rund 500g oder 3 Filetköpfe)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Mohn (Blaumohn, nicht gemahlen)
  • 1/2 TL gemahlenen Zimt
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit: 30 Minuten.

  1. Garen ohne Anbraten. Bei diesem Rezept garen Sie das Filet komplett im Backofen, ohne es vorher anzubraten. Andere Rezepte erfordern das vorherige Braten in der Pfanne, um vor allem Röstaromen hinzuzufügen.
  2. Fleisch temperieren. Nehmen Sie das Schweinefilet rechtzeitig aus dem Kühlschrank, damit Sie es verarbeiten können, wenn es Zimmertemperatur erreicht hat.
  3. Filet parieren. Parieren Sie das Filet, indem Sie die Silberhäute und das Fett mit einem scharfen Messer entfernen.
    Parieren Sie das Filet gründlich.
    Parieren Sie das Filet gründlich. © Sandra Borchert
  4. Fleisch marinieren. Aus dem Olivenöl und den angegebenen Gewürzen Paprika, Mohn, Zimt, Salz sowie frisch gemahlenem Pfeffer stellen Sie eine Marinade her, die Sie in eine feuerfeste Form füllen. In dieser Marinade wenden Sie das Filet, bis es rundherum bedeckt ist. 
    Marinieren Sie das Schweinefilet mit der Gewürzmischung.
    Marinieren Sie das Schweinefilet mit der Gewürzmischung. © Sandra Borchert
  5. Ofen vorheizen. Heizen Sie Ihren Backofen auf 220 Grad Celsius vor. Diese Zeit reicht aus, um das Filet genügend zu marinieren. Ist die angegebene Temperatur erreicht, schieben Sie die Form mit dem Fleisch in den Ofen.
  6. Kerntemperatur überprüfen. Nach 20 Minuten Garzeit überprüfen Sie mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur Ihres Filets. Hat diese 70 Grad erreicht, können Sie die Form aus dem Ofen nehmen. Je nach Dicke der Filetstücke kann die Zeit variieren.
  7. Kräuterhülle vorbereiten. Auf einem Küchenbrett verteilen Sie die gehackten Kräuter. Rollen Sie nun das Fleisch darüber, sodass sich eine grüne Hülle um das Filet legt.
    Nach dem Garen bekommt das Fleisch einen Kräutermantel.
    Nach dem Garen bekommt das Fleisch einen Kräutermantel. © Sandra Borchert
  8. Fleisch nachgaren lassen. Legen Sie das Fleisch zurück in die Form und schieben Sie es für 10 Minuten in den bereits ausgeschalteten Ofen zum Nachgaren. Gönnen Sie Ihrem Filet diese Zeit nicht, riskieren Sie, dass beim Anschnitt sehr schnell Fleischsaft austritt und es trocken wird. 
  9. Filet überprüfen. Schneiden Sie das Filet an. Es sollte nun noch leicht rosa, aber nicht roh sein. Falls es noch zu roh sein sollte, schieben Sie es unbedingt noch einmal zurück in den Ofen.
  10. Schweinefilet servieren. Richten Sie das Filet nun auf einem Brett an oder verteilen Sie es portionsweise auf die Teller.

Schweinefilet ist eine Fleischsorte, die sich sehr gut für unterschiedliche Zubereitungsarten eignet. Sie können es kurz braten, im Backofen bei Niedrigtemperatur zubereiten oder nach dem Anbraten im Backofen fertig garen. Auch die Zubereitung im Slowcooker ist möglich. Wenn es nicht übergart wird und Sie auf die richtige Kerntemperatur achten, bleibt das Filet saftig und ist ein aromatischer Hauptgang.

Geeignete Beilagen für Ihr schmackhaftes Filet

Prinzipiell eignen sich fast alle Gemüsesorten und Sättigungsbeilagen für ein Schweinefilet. Bedenken Sie aber, dass Sie bei der Fleischzubereitung im Backofen kaum mit Sauce rechnen können.

Tagliatelle oder andere Pasta ist als Begleiter für das schnelle und schmackhafte Filet eine gute Wahl. Die Pasta überdeckt den Geschmack des Fleisches nicht, sondern neutralisiert ihn.

Reis oder Wildreis eignet sich ebenso als Sättigungsbeilage. Kartoffeln sind wegen der fehlenden Sauce als Kartoffelpüree oder Stampfkartoffeln eine gute Wahl.

Als Gemüsebeilage lässt sich hervorragend knackiges Wok-Gemüse reichen. Auch Spargel ist ein toller Begleiter zu Schweinefilet. Wenn Sie komplett auf eine Gemüsebeilage verzichten möchten, ist ein frischer Salat eine gute Alternative. Feldsalat mit einem leichten Dressing, Salz und grob gemahlenem Pfeffer ist schnell gemacht und ergänzt den Geschmack des Fleisches.

Schweinefilet lässt sich auf verschiedene Arten zubereiten. Probieren Sie unterschiedliche Rezepte, Zubereitungsarten und Beilagen aus und finden Sie so Ihren persönlichen Favoriten.

Teilen: