Die Software "Kies" von Samsung dient dem Datenaustausch zwischen Ihrem PC (Windows XP, Windows Vista oder Windows 7) oder Ihrem Mac OS X und Ihrem Samsung Smartphone. Mit dieser Software können Sie den Treiber bequem herunterladen und schließlich auf Ihrem Smartphone installieren.

Android USB-Device-Treiber - Installation Schritt für Schritt

  1. Wie oben beschrieben empfiehlt es sich, den Android USB-Device-Treiber über die Software "Kies" zu installieren. Sollten Sie diese Software noch nicht auf Ihrem PC installiert haben, holen Sie dies jetzt nach.
  2. Dieses Programm zeigt Ihnen an, welche Treiber Sie für welchen Zweck benötigen und erleichtert Ihnen somit die Installation. Die meisten Treiber müssen Sie nicht einmal mehr im Internet herunterladen, sondern nur noch über Kies installieren.
  3. Der Android USB-Device-Treiber ist ebenso im Treiberpaket enthalten, sodass Sie diesen Treiber lediglich installieren müssen.
  4. Starten Sie zunächst die Software "Kies" und verbinden Sie danach Ihr Samsung Smartphone mit Ihrem PC. Warten Sie nun, bis die Software Ihr Smartphone erkannt hat.
  5. Im nächsten Schritt zeigt Ihnen der PC an, welche Treiber fehlen und für welche Treiber ein Update bzw. eine Aktualisierung vorliegen.
  6. Jetzt können Sie die benötigten Treiber, darunter auch der Android USB-Device-Treiber, installieren. Wenn Sie mehrere Treiber installieren möchten, achten Sie darauf, dass Sie diese nacheinander installieren. Sonst könnte Ihr PC überfordert sein und Fehler verursachen.

Alternative Installation für Ihr Samsung Smartphone

  1. Wenn Sie den Android USB-Device-Treiber nicht über "Kies" installieren möchten, können Sie diesen Treiber auch direkt vom Internet herunterladen und auf Ihr Samsung Smartphone übertragen.
  2. Gehen Sie hierzu mit Ihrem Smartphone auf die entsprechende Internetseite, die den Treiber zum kostenlosen Download anbietet.
  3. Laden Sie sich nun den Treiber herunter und übertragen Sie ihn danach auf Ihr Samsung Smartphone.

Hinweis: Diese Alternative sollten Sie möglichst vermeiden, da es immer besser ist, die Treiber direkt vom Hersteller zu verwenden, sie also den Weg über "Kies" gehen. Sie stellt lediglich eine weitere Möglichkeit der Installation dar, die nur in begründeten Fällen genutzt werden soll.