Was Sie benötigen:
  • schwarzer Lidschatten
  • schwarzer und roter Eyeliner
  • Lippenstift
  • Kopftuch
  • Augenklappe
  • Schwert
  • für das Kind:
  • schwarzer Kohlekajalstift
  • roter Lippenkonturenstift für die Narben
  • weiße Bluse
  • Weste
  • Hose oder Rock
  • Augenklappe
  • Bandana-Tuch (alternativ Stoffschal)
  • Plüschpapageien
  • Nadel, Faden
  • Gummischwert
  • Hakenhand
  • hohe Stiefel
  • viel Modeschmuck

Schminktipps für das Piratinnenkostüm

  1. Wichtig ist zu Beginn, dass Sie Ihr Gesicht gründlich mit einem nassen Waschlappen oder mit Feuchttüchern reinigen. So hält die Piratinnenschminke später optimal.
  2. Verwenden Sie nun ein flüssiges Make-up oder Puder um Ihr Gesicht zu mattieren. Für den Piratinnenlook empfiehlt es sich, bei heller Haut die Schminke in einem etwas dunkleren Farbton zu wählen. Wenn Sie diese Schminktipps beherzigen, bekommen Sie einen "sonnengebräunten" Piratinnenteint.
  3. Dunkler Lidschatten kann an einigen Stellen im Gesicht als Dreck fungieren. Tragen Sie mit einem Pinsel den dunklen Lidschatten auf Wangen, Stirn oder Kinn auf.
  4. Eine Piratin hat natürlich auch Narben aus Ihren Kämpfen davongetragen. Benutzen Sie einen braunen Eyeliner und zeichnen Sie sich Striche ins Gesicht. Mit einem roten Eyeliner können die Narben im Nachhinein betont werden.
  5. Die Augen sollten Sie mit einem schwarzen Eyeliner umranden. Wenn Sie möchten, können Sie auch schwarzen Lidschatten auf das Augenlid auftragen und ihn mit einem dicken Pinsel verblenden.
  6. Als Piratin sollten Sie roten oder schwarzen Lippenstift tragen.

Diese Schminktipps sind nur eine Anregung. Natürlich können Sie diese nach Belieben variieren, bis Sie sich wohlfühlen.

So wird das Piratinnenkostüm perfekt

  • Eine Piratin sollte viel goldenen Schmuck bei sich tragen, denn diesen hat sich tapfer auf Ihren Beutezügen erkämpft.
  • Wenn Sie möchten, können Sie eine Augenklappe verwenden, um den Piratinnenlook realistischer zu machen.
  • Natürlich trägt eine Piratin ein Kopftuch. Verwenden Sie am besten ein rotes Kopftuch, das gibt den gefährlichen Touch.
  • Ein Schwert oder ein Messer aus dem Karnevalsladen kann ebenso mitgeführt werden. Das unterstreicht die Gefährlichkeit und Unberechenbarkeit Ihres Kostüms.
  • Tragen Sie einen Rock und eine schwarze Bluse. Eine alte Strumpfhose können Sie zerschneiden, damit der Piratenlook perfekt wird. Am besten ist es, wenn Sie zu Ihrem Kostüm schwarze Stiefel tragen.

So wird Ihr Kind zur Piratin

  1. Da eine kleine Piratin mit den richtigen Schminktipps einfach zu schminken ist, können Sie auf Kosmetika aus der Kosmetiktasche zurückgreifen. Auf Make-up können Sie hierbei verzichten und umranden lieber die Augen zunächst mit einem schwarzen Kohlekajalstift. Legt Ihre Tochter Wert auf Make-up, so können Sie es natürlich auch vorab auflegen.
  2. Die Lippen können Sie ebenfalls mit dem schwarzen Kajalstift umrahmen und ausmalen.
  3. Piraten und Piratinnen sind nicht immer die saubersten Zeitgenossen, daher können Sie mit dem Kohlekajalstift nun einfach ein paar schwarze Striche auf Stirn und Wangen auftragen und diese mithilfe Ihrer Finger einfach verreiben, sodass das Gesicht dreckig ausschaut. Schon ist die kleine Piratin geschminkt, wobei das richtige Kostüm mit den entsprechenden Accessoires natürlich auch nicht fehlen darf.

Narben und einen Bart schminken

  1. Möchten Sie Ihrer Tochter auch einfache Narben schminken, von welchen zahlreiche Piratinnen und Piraten geprägt waren, so sollten Sie auf kindgerechte Alternativen zurückgreifen, da Kunstblut oder zu echt aussehende Narben viele Kinder verschrecken können. Um die Schminktipps für die Narben umzusetzen, benötigen Sie dafür zunächst einen roten Lippenkonturenstift. Ziehen Sie damit eine dicke Linie quer über die Wange.
  2. Als Nächstes setzen Sie wieder den schwarzen Kajalstift ein und malen die Nähte auf, als wäre die Wunde gerade genäht worden. Schon ist die Narbe für die kleine Piratin fertig.
  3. Um den Bart zu schminken, können Sie ebenfalls auf den schwarzen Kajal zurückgreifen und ein paar Bartstoppeln ins Gesicht malen, wenn die kleine Piratin eher männlicher Pirat gehen möchte.

Kleidung und Accessoires für eine Piratin

  • Nun gehören noch die richtigen Kleidungsstücke zum Kostüm. Ganz wichtig ist eine weiße Bluse.
  • Über der weißen Bluse sollte die kleine Piratin schließlich eine Weste ziehen.
  • Ob Ihre Tochter nun eine lange Hose oder aber einen langen Rock bevorzugt, bleibt ihr selbst überlassen. Dazu passen schließlich hohe Stiefel ohne Absatz.
  • Selbstverständlich sind auch die richtigen Accessoires unverzichtbar. Eine Augenklappe sollte die Piratin daher ebenso tragen.
  • Darüber hinaus können Sie ihr ein Tuch (Bandana) in die Haare knoten, sodass das Gesicht, welches Sie mithilfe der Schminktipps geschminkt haben, noch piratenähnlicher aussieht.
  • Haben Sie einen kleinen Plüschpapagei, so können Sie diesen ferner an der Schulter (an der Weste) mit ein paar Stichen festnähen.
  • Ein Gummischwert, viel funkelnder Modeschmuck (Halsketten, Armbänder, etc.) und eine Hakenhand vervollkommnen die kleine Piratin schließlich.

Weitere Autoren: Theresa Schuster, Stefanie Korte