Pflaumenbaum - Beschnitt nach Notwendigkeit

Damit Ihr Pflaumenbaum sich gut und kräftig entwickelt, sollten Sie für gesunden Wuchs und eine reichliche Ernte diesen nach Anleitung schneiden.

  • Da ein Pflaumenbaum dazu neigt, oft nur dünne Äste und Triebe auszutreiben, sollten Sie diese entsprechend richtig schneiden, sodass einerseits eine schöne und gesunde Krone entsteht, andererseits nach dem Schneiden sich keine Viren oder Pilze die Obstpflanze befallen.
  • Damit Sie den Pflaumenbaum nach Anleitung richtig schneiden, sollten Sie auf den Beschnitt zum Winter oder bei Frost komplett verzichten, denn die Wundheilung der eingekürzten Triebe kann in diesem Fall nicht reibungslos ablaufen. Daher bietet sich der Frühling zum Schneiden der spröden oder sehr dünnen Äste als optimaler Zeitpunkt an.
  • Das Schneiden nach Anleitung, damit nicht die falschen Äste eingekürzt werden, richtet sich auch nach dem Alter und der Entwicklung des Pflaumenbaums, sodass der Beschnitt in jedem Fall auch dem individuellen Wachstum und der Entwicklung des Baumes angepasst sein sollte.

Den Obstbaum nach Anleitung schneiden

Sie sollten bestimmte Regeln beachten, sodass nach dieser Anleitung Sie für eine gute Ausbildung des Obstbaumes einerseits, für die Ausbildung vieler Früchte andererseits gesorgt wird.

  • Grundsätzlich sollten Sie den Pflaumenbaum im Frühling schneiden, sodass unabhängig vom Alter der Pflanze die Schnittstellen noch verheilen können und sich an diesen keine Sporen, Viren oder Pilze ansiedeln können, denn die Kälte oder gar Frost verhindern die Wundheilung.
  • Entfernen Sie alle spröden Äste, sodass immer genug Lichteinfall ermöglicht wird und das Austreiben neuer kräftiger Triebe gefördert wird.
  • Bei einem jungen Pflaumenbaum sollten Sie die ersten fünf Jahre nach dem Pflanzen den Hochstamm um ein Drittel kürzen, damit dieser eine kräftige Krone entwickelt. Ältere Exemplare schneiden Sie nach Anleitung so, dass Sie mit sauberem Schnittwerkzeug dafür sorgen, dass sich lediglich noch drei bis vier Hauptäste entwickeln, den Rest der dünnen Triebe kürzen Sie ein.
  • Danach, wenn Sie Ihren dann älteren Pflaumenbaum nach Anleitung schneiden, führen Sie den sog. Erhaltungsschnitt durch. Bei dieser Maßnahme sollten Sie sämtliche nach oben, seitlich oder nach unten wachsende Äste und Triebe komplett abschneiden, sodass die Krone möglichst viel Lichteinwirkung ausgesetzt wird.
  • Sie können die dickeren Äste im Herbst auch vorsichtig nach unten biegen und am Hochstamm mit Strippen oder Bändern fixieren, um diese dann im Frühling zu lösen. Auf diese Weise optimieren Sie den Einfall des Sonnenlichts auf den Pflaumenbaum.

Achten Sie beim Schneiden des Pflaumenbaums nach Anleitung darauf, dass Sie saubere und glatte Schnitte mit einer Heckenschere für dünne Triebe, mit einer Säge für ältere und spröde Triebe verwenden und somit keinesfalls durch Abbrechen der Äste den Pflaumenbaum "schneiden". Dieses kann die Gesundheit des Obstbaumes anderenfalls ruinieren.