Alle Kategorien
Suche

Olivenbaum schneiden - Anleitung

Der Olivenbaum wächst im kühleren Klima Mitteleuropas weniger als in mediterranen Breitengraden. Ein Zuschnitt jährlich nach Anleitung ist genug.

Ein Olivenbaum sollte einmal jährlich beschnitten werden.
Ein Olivenbaum sollte einmal jährlich beschnitten werden.

Der Olivenbaum  ist nicht frosthart und deshalb außerhalb der Mittelmeerregion ausschließlich als Kübelpflanze verbreitet. Als Kübelpflanze legt Ihr Baum über Jahre kaum an Größe zu. Deshalb ist ein einmaliger Schnitt pro Jahr ausreichend

Richtiger Zeitpunkt für den Schnitt

Der beste Zeitpunkt für das Schneiden des Baumes ist das Frühjahr. In der kälteren Jahreszeit ist der Baum mehr Stress ausgesetzt und verträgt den Schnitt nicht so gut.

Der Platz zum Überwintern darf nicht beheizt sein und sollte ein Fenster haben. Olivenbäume werfen im Winter ihr Laub nicht ab und benötigen deshalb Licht für die Photosynthese. Aus diesem Grund sollten Sie den Olivenbaum nicht, wie bei manchen Kübelpflanzen üblich, im Herbst zurückschneiden.

Zu Beginn der wärmeren Jahreshälfte wachsen besonders an jenen Trieben Blüten, die sich nach dem Rückschnitt bilden. Benutzen Sie für den Rückschritt eine scharfe Gartenschere. Als Anleitung beim Schneiden folgen Sie der natürlichen Form der Krone.

Nach Anleitung Schneiden

Für den Zuschnitt Ihres Olivenbaumes können Sie nach dieser Anleitung vorgehen:

  • Haupttriebe stehen lassen.
  • Kranke und abgestorbene Seitentriebe herausschneiden.
  • Nach innen und überkreuz wachsende Äste ausschneiden.
  • Dünne Zweige entfernen.
  • Frische, grüne Zweige schneiden.
  • Die nachwachsenden Triebe am Wurzelbereich entfernen.
  • Für den Formschnitt soll der Haupttrieb länger sein als der Seitentrieb.

Den Olivenbaum nach dem Schnitt pflegen

Sobald der Olivenbaum nach dem Rückschnitt beginnt, neu auszutreiben, gießen Sie ihn wieder stärker. Der Baum darf nicht komplett austrocknen. Vermeiden Sie Staunässe und düngen Sie regelmäßig, am besten wöchentlich mit Flüssigdünger und der empfohlenen Menge. Gut geeignet ist ein für Blattpflanzen üblicher Dünger.

Wenn es nicht mehr friert, können Sie den Olivenbaum wieder ins Freie stellen. Da seine Blätter nach der Winterruhe empfindlich geworden sind, sollten Sie ihn zunächst für einige Tage an einem schattigen Platz an das Licht gewöhnen. Danach fühlt sich der Olivenbaum an der Sonne am wohlsten.

Wenn Ihnen ein uriger Olivenbaum nach echtem griechischen Vorbild gefällt, dann lassen Sie den Baum ungeschnitten wachsen. Die abgestorbenen und kranken  Pflanzenteile müssen allerdings entfernt werden. Sie können zu eng stehende Äste auslichten und alles andere wachsen lassen. Ursprünglich gewachsene, wenig oder gar nicht gestutzte Olivenbäume sehen natürlicher aus.

Teilen:

Verwandte Artikel