Alle Kategorien
Suche

Paint.NET: Hintergrund entfernen - so geht's

Paint.NET: Hintergrund entfernen - so geht's1:39
Video von Benjamin Elting1:39

Mit der kostenlosen Bildbearbeitungssoftware Paint.NET können Sie mithilfe von verschiedenen Werkzeugen und Effekten Ihre Bilder schnell und einfach bearbeiten. Erfahren Sie hier, wie Sie das Programm richtig installieren und danach den Hintergrund eines Bildes mit wenigen Klicks entfernen können.

Paint.NET installieren

Bild 0

Bevor Sie mit Paint.NET den Hintergrund eines Bildes entfernen können, müssen Sie das Programm vorher noch ordnungsgemäß installieren, sofern Sie die Software noch nicht auf Ihrem PC haben sollten.

  1. Laden Sie sich dazu Paint.NET herunter und rufen Sie die Installation auf.
  2. Wählen Sie dann im ersten Fenster "Benutzerdefiniert" aus und nutzen Sie rechts unten den "Weiter"-Button.
  3. Wählen Sie danach "Ich stimme zu" aus und klicken Sie erneut auf "Weiter". 
  4. Falls Sie Paint.NET als Standardprogramm für Ihre Bildbearbeitung nutzen möchten, lassen Sie den ersten Haken aktiviert. Ansonsten entfernen Sie diesen.
  5. Klicken Sie anschließend auf "Weiter", wählen Sie optional einen abweichenden Speicherort aus und klicken Sie dann zwei Mal rechts unten auf "Weiter", um die Installation zu starten. 
  6. Die Installation kann einige Minuten dauern. Sie können danach automatisch Paint.NET starten lassen, sofern Sie den Haken aktiviert lassen.
Bild 1

Hintergrund entfernen

Sobald Sie Paint.NET erfolgreich installiert haben, können Sie in wenigen Schritten den Hintergrund Ihres Bildes entfernen.

  1. Starten Sie dazu Paint.NET.
  2. Nachdem Paint.NET gestartet ist, drücken Sie Strg+O.
  3. Wählen Sie die gewünschte Bild-Datei aus, bei der Sie den Hintergrund entfernen wollen.
  4. Als Nächstes müssen Sie den Bereich auswählen, den Sie entfernen möchten. Dazu haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Falls Sie einen eintönigen Hintergrund haben sollten, können Sie für die Auswahl den Zauberstab (vier Mal Taste "S") verwenden. Ansonsten sollten Sie besser das Lasso (zwei Mal Taste "S") nutzen, um den Bereich manuell auszuwählen. Sie finden beide Werkzeuge auch im linken Bereich in der ersten Spalte an der zweiten (Lasso) oder vierten (Zauberstab) Stelle.
  5. Beim Zauberstab müssten Sie nun lediglich auf einen Punkt im Hintergrund klicken, um den ganzen Bereich auswählen zu lassen. Beim Lasso müssen mit Ihrer Maus an einer Ecke ansetzen und dann den Bereich abfahren.
  6. Sobald Sie den Bereich oder zumindest einen Teil markiert haben, drücken Sie "Entf".
  7. Darauf wird der markierte Teil entfernt und Sie sehen weiße und graue Quadrate, was bedeutet, dass der entfernte Teil transparent ist. Eventuell müssen Sie die Schritte 4 bis 6 noch einmal ausführen, um alle Stellen Ihres Hintergrundes zu erwischen.
  8. Drücken Sie zum Schluss Strg+Umschalt+S, um Ihre bearbeitete Bild-Datei zu speichern. Falls Sie den Hintergrund transparent möchten, sollten Sie als Dateityp "PNG" auswählen, ansonsten könnten Sie "JPG" verwenden.
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos