Alle Kategorien
Suche

In Minecraft Slimes finden - so gelingt's

In Minecraft Slimes finden - so gelingt's3:04
Video von Valentin Falkenrot3:04

In Minecraft Slimes zu finden ist garnicht so leicht. Jedoch lohnt es sich allemal nach ihnen zu suchen, denn nur sie geben die wertvollen Schleimbälle die zur Herstellung von haftenden Kolben benötigt werden. Doch wo genau in Minecraft lassen sich Slimes finden?

Was Sie benötigen:

  • Entpackungsprogramm WinRAR

Sie haben verschiedene Möglichkeiten in Minecraft Slimes zu finden. Entweder versuchen Sie es auf gut Glück und graben munter durch die Welt, oder Sie besorgen sich einen Mod, der für Sie einen Großteil der Arbeit übernimmt.

Einige Fakten über Slimes

  • Slimes lassen sich seit der Vollversion 1.0 nur auf Ebene 40 oder tiefer finden, davor ab Ebene 16
  • Slimes spawnen nur in ganz bestimmen Zonen, welche vom Seed der Welt abhängig sind
  • Slimes spawnen nur in großflächigen Räumen
  • der Spieler muss mindestens 24 Blöcke von der Kammer entfernt sein, in der Slimes spawnen sollen
  • Es gibt kleine, normale und große Slimes

Den Mod in Minecraft installieren

  1. Zuerst benötigen Sie das Programm Slimemod100. Dieser Mod erlaubt Ihnen auf ganz einfache Weise, die Zonen in Minecraft zu finden, in denen Slimes spawnen können.
  2. Haben Sie die Datei heruntergeladen, müssen Sie sie mit WinRAR oder WinZip entpacken.
  3. Um den Mod in Ihr Spiel einzufügen, müssen Sie nun Ihren Minecraft-Ordner öffnen. Diesen finden Sie, indem Sie unter Windows 7 in der Suchleiste oder unter Windows Vista und XP in der Ausführen-Leiste den folgenden Text eingeben: %appdata%. Bestätigen Sie mit der Eingabetaste.
  4. Öffnen Sie den Unterordner "Roaming" und anschließend den Ordner ".minecraft".
  5. Sind Sie in Ihrem Minecraft-Ordner angekommen, öffnen Sie nun den Unterordner "bin". Hier wählen Sie mit einem Rechtsklick die Datei "minecraft.jar" aus und wählen "Öffnen mit..". Entscheiden Sie sich dafür, die Datei mit WinRAR oder WinZip zu öffnen.
  6. Nun ziehen Sie die entpackte Mod-Datei in die soeben geöffnete "minecraft.jar".
  7. Überprüfen Sie, ob der Ordner "META-INF" in Ihrer "minecraft.jar" vorhanden ist. Falls ja, müssen Sie ihn löschen.

Die richtigen Zonen für Slimes finden

  1. Starten Sie wie gewohnt Minecraft und begeben Sie sich in eine der Welten.
  2. Mit einem Druck auf die Taste F3 können Sie nun den Mod während des Spiels aktivieren. Es erscheinen am Rand des Bildschirms einige wirre Zahlen und Muster. Ihr Hauptaugenmerk sollte nun auf der Textstelle "Slimes: ... " liegen.
  3. Steht hinter dem Doppelpunkt ein "Yes", dann können direkt unter Ihnen Slimes spawnen. Steht stattdessen ein "No" hinter dem Doppelpunkt, müssen Sie sich durch Herumlaufen einen anderen Platz suchen.

Slimes spawnen lassen

  1. Haben Sie einen geeigneten Platz gefunden, müssen Sie sich nun bis auf Ebene 40 oder tiefer graben. Wollen Sie auf Nummer sicher gehen, dann graben Sie einfach so lange, bis Sie auf Bedrock, also die unterste Grenze der Welt, stoßen.
  2. Heben Sie hier nun einen  großflächigen Raum aus. Zu empfehlen sind die Maße 16x16. Die Höhe ist beliebig wählbar. Beachten Sie jedoch hierbei, dass große Slimes einen höher gebauten Raum brauchen als kleine Slimes.
  3. Wollen Sie kleine Slimes spawnen lassen, benötigt Ihr Raum eine höhe von mindestens einem Block. Für normale Slimes ist eine Höhe von fünf Blöcken nötig. Sind Sie auf große Slimes aus, muss Ihr Raum zehn Blöcke hoch sein.
  4. Ist Ihr Raum fertig, müssen Sie sich bloß noch mindestens 24 Blöcke davon entfernen und einige Zeit warten. Nach spätestens fünf Minuten sollten die ersten Slimes gespawnt sein.

Es ist ratsam, den gesamten Raum gut zu beleuchten, da dies verhindert, dass weitere Gegner dort spawnen. Der Grund ist die Höchstanzahl an Gegnern, die pro Zone spawnen können. Denn schließlich sind Sie auf Slimes aus und können mit lästigen Zombies oder anderen Kreaturen nichts anfangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos