Alle Kategorien
Suche

Hummelnest - was tun?

Gegen ein Hummelnest im Garten darf man selber nichts unternehmen, da die Hummeln auf der sogenannten Roten Liste stehen und geschützt sind. Wenn viele Hummeln vor einem Nistkasten oder einem Erdloch herumschwirren, kann man davon ausgehen, dass sich dort ein Hummelnest befindet. Was Sie bei einem Hummelnest tun können, erfahren Sie hier.

Die Hummel ist ein nützliches Insekt.
Die Hummel ist ein nützliches Insekt.

Ein Hummelnest wird heute nur noch in absoluten Ausnahmesituationen von einem Fachmann entfernt. Im eigenen Garten oder an Plätzen, wo sich keine Wohnsiedlungen befinden, dürfen diese nicht entfernt werden. Aber Sorgen sollten Sie sich keine machen, Hummeln leben nur einen Sommer.

Mögliche Stellen für Hummelnester

  • Es gibt mehrere Möglichkeiten, wo sich Hummeln einnisten können. Oft nisten sie sich in Rollladenkästen ein. Um zu vermeiden, dass die Hummeln hereinkommen, können Sie ein Fliegenschutzgitter am Fenster anbringen. Dann kann man sie zwar hören und evtl. sehen, aber sie gelangen nicht in die Wohnung. Bei einem Nest in der Nähe des Einganges sollten Sie ähnlich verfahren. Auch für Türen gibt es entsprechende Fliegenschutzgitter.
  • Allerdings kann auch passieren, das Hummeln ins Haus gelangen und sich dort einnisten. In einem solchen Fall sollten Sie das Umweltamt der jeweiligen Stadt informieren und das Nest nur von einem Fachmann entfernen lassen. Diese wird dann an einen anderen Ort umgesiedelt.
  • Wenn Kinder im Haushalt leben, sollten Sie sich erst einmal selber über das Lebewesen Hummel informieren und mit Ihren Kindern vielleicht mal über die Tiere reden, um Gefahrensituationen zu vermeiden, denn Kinder sind sehr neugierig.

Vorsichtsmaßnahmen bei Hummeln am Haus

  • Auf jeden Fall sollten Sie, wenn Sie ein Hummelnest entdeckt haben, ruhig bleiben und nicht in Panik geraten. Durch hektische oder panische Bewegungen können sich die Hummeln angegriffen fühlen und stechen, was sie auch mehrmals tun können. Im Allgemeinen sind Hummeln aber eher stechfaul.
  • Sie sollten auf keinen Fall versuchen, die Hummeln wegzujagen, auszupusten oder gar sie zu fangen, das alles würde ganz sicher das Gegenteil von dem bewirken, was Sie erreichen wollen. Angriffslustig sind Hummeln nur in Nähe des Nestbereiches.
  • Sie sollten es vermeiden, besonders leuchtende Kleidung zu tragen. Auch ein stark duftendes Parfüm sollten Sie in einer solchen Situation nicht tragen.
  • Vorsicht ist geboten, bei Baumhummelnestern, diese sind sehr aktiv. Diese Hummelart ist an einem weißen Hinterteil und einer braunen Brust zu erkennen. Die gelben Streifen, wie bei anderen Hummeln fehlen.
  • Acht geben sollten auch Personen, die möglicherweise allergisch auf das Gift der Hummel reagieren könnten und diese, die bereits wissen, dass sie darauf allergisch reagieren. Hier sollten Sie schnellstmöglich einen Fachmann zu Hilfe holen, um extreme Gefahrensituationen auszuschließen.
Teilen: