Alle Kategorien
Suche

Google Chrome im Offline-Modus nutzen - so geht's

Google Chrome im Offline-Modus nutzen - so geht's1:52
Video von Bruno Franke1:52

Der Browser Google Chrome verfügt seit einiger Zeit über einen Offline-Modus, mit welchem Sie das Programm auch nutzen können, wenn Sie mal nicht mit dem Internet verbunden sind. Praktisch ist das z.B. bei Ausflügen, wo die Online-Welt nicht immer erreicht werden kann. Wie die Sie den Browser dann verwenden können, erfahren Sie hier.

Google Chrome ohne Internet nutzen

  • Wenn Sie Google Chrome im Offline-Modus verwenden, haben Sie zwar keinen Zugang zum Internet, können jedoch weiterhin mit Dateien arbeiten, welche Sie zuvor runtergeladen oder anderweitig gesichert haben.
  • Um eine Webseiten für die spätere Verwendung zu sichern, öffnen Sie diese und wählen im Menü "Ablage" und anschließend "Seite speichern unter..." aus. Nun können Sie entscheiden, wo die Seite gesichert werden soll. Achten Sie dabei darauf, dass Sie das passende Format auswählen.
  • Auch im Offline-Modus können Sie die Seite öffnen, indem Sie die gesicherte Datei mit einem Doppelklick auswählen. Beachten Sie, dass das nur bei statischen Inhalten funktioniert. Die Elemente dürfen also nicht permanent über einen Server neu generiert werden, wie es z.B. bei Werbebannern der Fall ist.
  • Sollten Sie mit HTML Webseiten programmieren, können Sie den Offline-Modus zum Testen des Codes verwenden.

Im Offline-Modus E-Mails verarbeiten

  1. Sie haben auch die Möglichkeit, in Google Chrome E-Mails zu lesen sowie zu beantworten - trotz Offline-Modus. Starten Sie hierfür Chrome und installieren Sie die Erweiterung "Offline Google Mail".
  2. Um die neue Funktion verwenden zu können, müssen Sie über einen Google-Account verfügen und mit diesem bei Google Mail registriert sein. Die Login-Daten verbinden Sie mit dem Offline-Modus.
  3. Sie haben nun die Möglichkeit, bequem E-Mails zu lesen und Antworten zu verfassen. Ebenso können Sie komplett neue Nachrichten formulieren und sonstige Änderungen an Ihren Account vornehmen.
  4. Beachten Sie, dass die Aktionen erst durchgeführt werden, wenn Sie wieder mit dem Internet verbunden sind. Dann werden E-Mails abgeschickt und neue Nachrichten empfangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos