Was Sie benötigen:
  • 300 g Rindfleisch
  • ½ kg Schweinefleisch
  • 200 g Speck
  • 150 g Eisschnee
  • 50 g Eisschnee als Reserve
  • 20 g Pökelsalz
  • 2 g Pfeffer
  • ½ g Muskatnuss
  • ½ g Paprikapulver
  • ¼ g Ingwerpulver
  • ¼ g Kardamom
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 EL Schmalz
  • Küchenthermometer
  • Kutter oder Küchenmaschine

Selbst gemachter Fleischkäse ist eine wahre Delikatesse, denn nirgends sonst wissen Sie, was denn so alles mitverarbeitet wurde. Wenn Sie für dieses Rezept erstklassige Zutaten wählen, dann können Sie beim Leberkäse-Backen mit einem Resultat rechnen, auf das Sie stolz sein können.

Fleischkäse selber machen geht gar nicht schwer

  1. Um Fleischkäse selber backen zu können, müssen Sie am Vortag schon Eiswürfel herstellen.
  2. Ebenso werden alle Fleischzutaten in kleine Würfel geschnitten und sehr gut vorgekühlt, vorzugsweise knapp über dem Gefrierpunkt (bei ungefähr 1 Grad Celsius).
  3. Am Zubereitungstag stellen Sie die Kastenform in die Tiefkühltruhe und schmelzen währenddessen Margarine oder Schmalz.
  4. Mit diesem Fett bepinseln Sie die eiskalte Form für den Fleischkäse und stellen sie anschließend wieder in den Tiefkühler.
  5. Nun streuen Sie die Gewürze über die Fleischwürfelchen und vermengen dies.
  6. Jetzt arbeiten Sie dies durch den Fleischwolf, in den Sie eine Dreimillimeterscheibe geben.
  7. Stellen Sie die Fleischmasse in den Tiefkühler, während Sie die Eiswürfel in einem Kutter, oder, falls nicht vorhanden, in einer normalen Küchenmaschine zu Eis-Schnee verarbeiten.
  8. Zum Eisschnee kommt anschließend die Fleischkäse-Masse in den Kutter.
  9. Lassen Sie den Kutter oder die Küchenmaschine nun so lange laufen, bis sich die Masse zu einer homogenen Creme beziehungsweise einem Brät verändert.
  10. Fügen Sie esslöffelweise weiteren Eisschnee (aus der Reserve) hinzu, falls sich der Kutter beim Mischen schwertut.
  11. Mischen Sie nicht zu lange, höchstens so lange, bis sich das Brät in eine homogene Masse verwandelt hat und glänzt.
  12. Achten Sie darauf, dass die Temperatur der Masse nicht über 12 Grad Celsius steigt.
  13. Nun wird das Fleischkäse-Brät in die gefettete Kastenform gefüllt.
  14. Spritzen Sie etwas kaltes Wasser darüber und streichen Sie die Oberfläche mit einem Schaber schön glatt.
  15. Ziehen Sie mit einem Teigschaber das typische Rautenmuster auf die Oberfläche.
  16. Und jetzt kommt der Fleischkäse zum Backen in den vorgeheizten Ofen.
  17. Beim Backen gehen Sie so vor, dass Sie zuerst für eine Viertelstunde bei 180 Grad Celsius backen.
  18. Anschließend reduzieren Sie die Hitze auf 145 Grad Celsius und backen den Fleischkäse für knapp 90 Minuten weiter.

Danach ist der Fleischkäse fertig gebacken und Sie können ihn zum Auskühlen aus der Form stürzen.

Und so geht das Leberkäse-Backen vereinfacht

  1. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Metzger, ob er Brät anbietet.
  2. Falls ja, so bestellen Sie ein Kilo vorgefertigtes Brät.
  3. Füllen Sie das Brät wie oben beschrieben in eine befettete, gut gekühlte Form.
  4. Backen Sie ihn dann nach den oben angegebenen Zeit- und Temperaturempfehlungen.

Experimentieren Sie, indem Sie dieses Rezept mit Ihren ganz persönlichen Zutaten zu einer echten Spezialität machen. So können Sie zum Beispiel Sonnenblumenkerne hinzufügen, oder auch mit Chillipulver für mehr Pep sorgen. Auch bunte Pfefferkörner sehen gut aus und geben dem selbst gebackenen Fleischkäse ein besonders gutes Aroma.