Alle Kategorien
Suche

Leberkäse aufbacken - Rezept für eine schmackhafte und schnelle Mahlzeit

Leberkäse aufbacken - Rezept für eine schmackhafte und schnelle Mahlzeit3:00
Video von Lars Schmidt3:00

Den leckeren bayrischen Leberkäse gibt es in vielen verschiedenen Variationen zum Genießen. Man kann den Leberkäse schon fertig in Scheiben oder als Brät beim Metzger zum Selberaufbacken kaufen. Der Leberkäse ist sehr köstlich und lässt sich zu Hause sehr gut als schnelle Mahlzeit zubereiten.

Zutaten:

  • Für das Aufbacken:
  • rohen Leberkäse (rohes Brät)
  • Backofen
  • Für das Rezept:
  • 2 Scheiben fertig gegarten Leberkäse
  • 2 Eier
  • 4 Scheiben Schinken
  • 1 Beutel geriebenen Emmentaler
  • etwas Paniermehl
  • scharfes Küchenmesser
  • zwei tiefe Teller
  • Gabel
  • beschichtete Bratpfanne
  • flachen Teller

Wie Sie Leberkäse richtig aufbacken

Wenn Sie den Leberkäse beim Metzger als Brät kaufen, so müssen Sie diesen noch im Backofen aufbacken.

  1. Zu Beginn erhitzen Sie den Ofen auf 180 Grad. 
  2. Anschließend schieben Sie das Brät in der Form in den Backofen und lassen den Leberkäse ca. 15 Minuten backen. 
  3. Wenn der Leberkäse eine goldgelbe Farbe bekommt, schalten Sie den Backofen auf 120 Grad herunter. 
  4. Eine Regel besagt: 1 kg roher Leberkäse braucht eine Stunde im Ofen, 0,5 kg Leberkäse eine halbe Stunde und 2 kg benötigen 120 Minuten Backzeit. Lassen Sie daher Ihren Leberkäse so lange im Ofen, wie es die Kilogrammzahl vorgibt. 
  5. Nach der geforderten Backzeit ist es sehr wichtig, dass Sie den Leberkäse etwas ruhen lassen. Daher lassen Sie ihn nach dem Aufbacken ca. 10 Minuten in der Küche stehen. So kann er sich an die Zimmertemperatur gut gewöhnen, bevor Sie ihn zu Tisch bringen. 

Ein allgemeiner Tipp für rohen Leberkäse: Bereiten Sie ihn am selben Tag noch zu, denn das rohe Brät ist total empfindlich und verdirbt ähnlich schnell wie Hackfleisch. 

Eine leckere und schnelle Mahlzeit mit Leberkäse

Für dieses köstliche und schnell zubereitete Gericht benötigen Sie zwei Scheiben eines schon fertig gegarten Leberkäses. Sie können jedoch auch vorab das rohe Brät wie oben beschrieben selbst aufbacken.  

  1. Zu Beginn schneiden Sie die zwei Scheiben Leberkäse mit einem scharfen Küchenmesser längs ein, sodass Sie eine Tasche im Leberkäse haben - vergleichbar mit einem Cordon bleu. Bitte passen Sie hierbei gut auf Ihre Finger auf und seien Sie vorsichtig beim Schneiden. 
  2. Anschließend geben Sie etwas von dem geriebenen Emmentaler-Käse in die Tasche und drücken das Ganze gut fest. 
  3. Als Nächstes schneiden Sie die Schinkenscheiben in kleine Würfelchen und geben die Stücke ebenfalls in die Tasche zum Käse dazu. 
  4. Drücken Sie die gefüllten Leberkäsescheiben gut und fest zusammen. Die Taschen sollten fest verschlossen sein, damit der Käse beim Braten nicht herauslaufen kann. 
  5. Nehmen Sie nun die tiefen Teller. In den einen Teller geben Sie die Eier und verquirlen diese mit einer Gabel. In den anderen Teller geben Sie etwas von dem Paniermehl. 
  6. Zum Panieren geben Sie zuerst die Scheiben in die Eiermasse. Wenden Sie die Leberkäsescheiben gut von beiden Seiten darin. Anschließend legen Sie die Scheiben in das Paniermehl, auch hier sollten Sie darauf achten, dass beide Seiten der Scheiben gut mit Paniermehl bedeckt sind. 
  7. Nehmen Sie nun eine Bratpfanne. Wichtig ist, dass diese beschichtet ist. Lassen Sie den Leberkäse einige Minuten von beiden Seiten darin anbraten. Je nach persönlichem Geschmack können Sie die Eierreste ebenfalls in die Pfanne geben und braten lassen.  

Anschließend richten Sie Ihren köstlichen Leberkäse auf einem flachen Teller an und bestreuen ihn noch mit etwas geriebenem Käse. Guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos