Alle Kategorien
Suche

Eine Origami-Lilie falten

Eine Origami-Lilie falten2:52
Video von Lars Schmidt2:52

Mit der japanischen Faltkunst Origami können Sie eine riesige Fülle von Figuren falten, eine schöne Dekoration oder ein kleines Geschenk, das Ihren Lieben zeigt, wie viel Mühe Sie sich für sie machen. Besonders die Origami-Lilie lässt sich schön an ein Geburtstagspäckchen binden und dieses so verzieren.

Was Sie benötigen:

  • Origami-Faltpapier

Die ersten Schritte zur Origami-Lilie

  1. Falten Sie das quadratische Origami-Papier auf beiden Seiten diagonal und auf beiden Seiten von oben nach unten, nach jedem Faltgang wieder auffalten, sodass am Ende ein sternförmiges Knickmuster auf der Oberfläche des Faltblattes entsteht. Das sind die Hilfslinien, die Sie zum weiteren Falten benötigen. Je stärker die Hilfslinien geknickt werden, desto einfacher gehen Ihnen die nächsten Schritte von der Hand.
  2. Fassen Sie jetzt das Papier rechts und links in der Mitte und schieben es zusammen, sodass ein doppeltes Dreieck mit vier kleinen Dreiecken, je eins rechts und links vorne und eins rechts und links auf der Rückseite, entsteht. Diese kleinen Dreiecke senkrecht aufstellen und die nach oben gerichtete Kante runterdrücken, sodass aus dem kleinen Dreieck eine Drachenform entsteht. Wiederholen Sie dies mit den übrigen drei kleinen Dreiecken.
  3. Lassen Sie jetzt wieder Hilfslinien entstehen, indem Sie die unteren Enden der entstandenen Drachenform von rechts nach links falten und wieder zurückfalten. Wiederholen Sie dies auf allen vier Seiten. Jetzt die obere Spitze von oben nach unten auf die untere Spitze klappen und wieder zurückfalten.

So wird eine gefaltete Papierblüte draus

  1. Damit endlich eine Origami-Lilie entsteht, drücken Sie den unteren Teil der Drachenform nach oben, sodass er sich an der Querlinie aus der Faltung davor bricht und sich eine weitere kleine Drachenform ergibt. Dasselbe auf den anderen drei Seiten wiederholen.
  2. Jetzt wiederum viermal die obere Spitze des großen Drachens nach unten klappen, sodass eine Diamantform entsteht. Nun drehen Sie die entstandene Form so, dass oben unten und unten oben ist. Dann knicken Sie die rechte und linke Ecke des Diamanten zur Mitte. Wiederholen Sie dies auf allen vier Seiten.
  3. Jetzt klappen Sie die einzelnen Spitzen, die die Blütenblätter der Lilie sein werden, schräg nach unten.

Wenn Sie nun den Blütenkelch auseinanderziehen und die Blütenblätter auseinander drücken ist eine wunderschöne Origami-Lilie entstanden!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos