Alle Kategorien
Suche

Dorschfilet braten - Rezept

Fisch ist wertvolle Nahrung aus dem Wasser. Enthält wichtige Nähsrtoffe wie tierisches Eiweiß, Mineralien und Vitamine. Man kann ihn auf viele leckere Arten zubereiten. Die wichtigste Voraussetzung ist seine Frische. Um ein Dorschfilet köstlich zu Braten braucht man nicht viele Zutaten.

Der Dorsch ist ein Knochenfisch.
Der Dorsch ist ein Knochenfisch.

Zutaten:

  • Dorschfilet
  • Zitrone
  • Salz oder Kräutersalz und Pfeffer
  • Mehl
  • Butterschmalz oder Kernöl

Einen frischen Fisch braten

Der Dorsch gehört zu den Knochenfischen. Dorschfilets sind weitgehend  grätenfrei. Fangfrischer Fisch enthält viel Wasser, wodurch er leicht verderblich ist und gerne beim Braten zerfällt. Legen Sie ihn am besten einen Tag vor dem Filtrieren in den Kühlschrank. Wenn Sie die Dorschfilets mit Zitrone benetzen und einige Zeit ziehen lassen, wird das Fleisch fester.

Dorschfilet einfach und lecker zubereiten

  1. Spülen Sie den Fisch unter fließend kaltem Wasser rasch ab, und tupfen Sie diese mit einem Küchenpapier trocken. Beträufeln Sie jedes Stück mit Zitronensaft, und würzen Sie mit Salz/Kräutersalz und Pfeffer. Decken Sie die Dorschfilets ab. Lassen Sie sie circa 30 Minuten im Kühlschrank ziehen.
  2. Stellen Sie einen tiefen Teller mit Mehl bereit. Tupfen Sie die Filets evtl. mit Papier ab. Wenden Sie diese im Mehl, sodass sie überall bedeckt sind. Erhitzen Sie Butterschmalz oder Öl in einer Pfanne.
  3. Lassen Sie die Stücke von beiden Seiten goldbraun braten. Falls sie eine Hautseite haben, beginnen Sie damit. Damit die Dorschfilets nicht zu fettig werden, braten Sie jedes zuerst auf der einen Seite kurz scharf an, wenden es. Reduzieren Sie die Hitze. Die Gardauer beträgt 7 - 10 Minuten.

Zum Dorschfilet passt beispielsweise eine glatt gerührte Joghurt-Sahne-Soße, gewürzt mit Pfeffer und Salz. Reichen Sie die Sauce mit frischen Kräutern (Dill, Petersilie, Schnittlauch) an. Geeignete Beilagen sind frischer grüner Salat oder ein Kartoffelsalat. Ebenso schmecken gekochte Kartoffeln, die Sie rasch in Butter und gehackter Petersilie und nach Belieben in Knoblauch schwenken.

Einen Fisch mit Namen Rotfeder erkennen Sie an seinen charakteristischen roten …

Teilen: