Alle Kategorien
Suche

Bei Facebook "Gefällt mir" verbergen - so geht's

Bei Facebook "Gefällt mir" verbergen - so geht's1:53
Video von Bruno Franke1:53

Bei Facebook ist es seit der neuen Timeline möglich, die "Gefällt mir"-Angaben zu bearbeiten. So kann man nun auch favorisierte Seiten komplett verbergen. Wie Sie diese Einstellungen vornehmen, erklärt diese Anleitung.

Wer die neue Chronik bei Facebook hat, auch Timeline genannt, der verfügt über viele Möglichkeiten, sein Profil entsprechend zu bearbeiten und zu gestalten. Unter anderem besteht nun auch die Möglichkeit, zu verbergen, welche "Gefällt mir"-Angaben Sie gemacht haben. Wie das genau funktioniert, zeigt Ihnen dieser Artikel.

"Gefällt mir" bei Facebook bearbeiten

  1. Melden Sie sich wie gewohnt mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort bei Facebook an.
  2. Besuchen Sie Ihre Timeline (Chronik). 
  3. Klicken Sie unter Ihrem Titelbild auf "Aktivitätenprotokoll".
  4. Auf der Seite, die Sie nun sehen, befindet sich oben wieder eine Schaltfläche mit der Bezeichnung "Aktivitätenprotokoll". Klicken Sie diese an und wählen Sie aus dem Drop-down-Menü "Gefällt mir"-Angaben" aus.

Favoriten verbergen - so gelingt die Einstellung

  1. Es erscheint eine Liste mit allen Seiten und Anwendungen, die Sie mit "Gefällt mir" versehen haben. Um diese zu verbergen, klicken Sie zuerst rechts oben auf "Bearbeiten".
  2. Sie sehen nun eine Auflistung aller Ihrer Favoriten und können jede einzelne Rubrik (Musik, Bücher, Filme, usw.) verbergen. Hierfür klicken Sie rechts neben dem Themenfeld auf das Symbol mit der kleinen Weltkugel an und wählen im erscheinenden Menü den Punkt "nur ich" aus. So können Sie mit allen Rubriken verfahren, die Sie verbergen möchten.
  3. Anwendungen, die Sie mit "Gefällt mir" markiert haben, können Sie ganz unten bei "Andere Seiten, die dir gefallen" auf die gleiche Weise verbergen.

Mit dieser Funktion ist es nicht nur möglich, "Gefällt mir"-Angaben zu verbergen. Sie können sie so auch für bestimmte Leute oder Gruppen Ihrer Freundesliste sichtbar machen. Facebook bietet Ihnen da viele Möglichkeiten. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos