Alle ThemenSuche
powered by

Anleitung - Kirschbaum schneiden

Der Kirschbaum beziehungsweise die Süßkirsche neigt in der Vegetationszeit oft zu übermäßigem Wachstum, wodurch sich die einzelnen Triebe gegenseitig das Sonnenlicht nehmen. Er sollte daher bisweilen kräftig zurückgeschnitten werden. Das Beschneiden ohne Anleitung kann Ihrem Kirschbaum allerdings schnell schaden und zu Infektionen oder Pilzbefall führen. Beim Schneiden eines Kirschbaumes sollten daher einige Punkte unbedingt beachtet werden.

Weiterlesen

Um die Schönheit Ihres Kirschbaums zu erhalten, sollten Sie ihn bisweilen kräftig beschneiden.
Um die Schönheit Ihres Kirschbaums zu erhalten, sollten Sie ihn bisweilen kräftig beschneiden.

Was Sie benötigen:

  • Astschere
  • Astsäge
  • Messer
  • Wundverschlussmittel
  1. Anders als bei vielen anderen Bäumen ist es beim Kirschbaum empfehlenswert, die Äste im Sommer zurückzuschneiden. Auf diese Weise kann ein übermäßiges Wachstum gebremst werden, was die Fruchtbarkeit im nächsten Jahr erhöht. Zudem ist es im Sommer trockener, was die Schnittwunden Ihres Kirschbaumes vor Pilzen und Bakterien schützt.
  2. Verwenden Sie beim Beschneiden Ihres Kirschbaumes je nach Bedarf eine Astschere oder -säge. Sollte sich beim Sägen von Ästen stellenweise die Rinde des Kirschbaumes zerfasern, sollten Sie diese Stellen in jedem Fall mit einem Messer nachschneiden und glätten. So können Sie verhindern, dass Pilze oder Bakterien in die Rinde des Kirschbaumes eindringen. Zudem unterstützt ein gerader Schnitt in Kombination mit einem geeigneten Wundverschlussmittel die schnelle Heilung der Wunden und damit die Gesundheit des ganzen Baumes.
  3. Schneiden Sie zunächst sämtliche Seitentriebe komplett ab, die in das Innere der Krone des Kirschbaumes hineinwachsen. Anschließend müssen Sie die stark verzweigten und kräftigen Äste, an denen weitere Seitentriebe herabhängen, deutlich zurückschneiden. Vorsicht: Um dem Kirschbaum nicht zu schaden, ist es wichtig diese Äste immer genau über einem jungen Seitentrieb abzuschneiden. Die Kraft des Kirschbaumes kann in der Folge direkt und ungehindert in diesen Trieb fließen, der so wiederum den abgeschnittenen Ast ersetzen kann.
  4. Sollten Sie beim Beschneiden Ihres Kirschbaumes auf kurze Seitentriebe stoßen, die in der Form eines Quirls angeordnet sind, handelt es sich vermutlich um Bukett-Triebe. Diese bringen in der Regel sehr viel Blütenknospen und damit auch viele Früchte hervor. Vermeiden Sie es daher möglichst, sie abzuschneiden – es sei denn, dass einzelne dieser Bukett-Triebe steil nach oben wachsen. Derartige Triebe würden später anderen Ästen die Wachstumskräfte entziehen, weshalb sie ebenfalls abgeschnitten werden müssen.
  5. Nach dem Beschneiden des Kirschbaumes müssen die Schnittwunden mit einem Wundverschlussmittel behandelt werden, um ihn vor Krankheiten zu schützen und die Heilung zu fördern. Dieses wird einfach auf die abgesägte Stelle aufgetragen. Schnittwunden, deren Durchmesser weniger als zwei cm beträgt, müssen allerdings nicht mit dem Wundverschlussmittel verstrichen werden.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Brombeeren schneiden - so geht's richtig
Sebastian Pekrul
Garten

Brombeeren schneiden - so geht's richtig

Brombeeren sind zugleich lecker und lästig. Ohne eine ordentliche Pflege breiten sie sich in kürzester Zeit im gesamten Garten aus und sind dann nur noch mit viel Mühe und …

Verblühte Rosenblüten abschneiden - Anleitung
Alexandra Forster
Garten

Verblühte Rosenblüten abschneiden - Anleitung

Das Abschneiden verblühter Rosenblühten gehört zu den wichtigsten Maßnahmen der Rosenpflege im Laufe des Sommers. Erst durch das Abschneiden alter Rosenblüten werden mehrfach …

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz
Haushalt

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer
Garten

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Ähnliche Artikel

Durch Veredeln der Kirsche können Sie mehr gesunde Früchte ernten.
Susanne Mielchen
Garten

Kirsche veredeln - so veredeln Sie Ihren Kirschbaum

Möchten Sie Ihren jungen Kirschbaum widerstandfähiger gegen Krankheiten machen oder ihn im Wachstum eindämmen? Mit etwas Fingerspitzengefühl können Sie Ihre Kirsche selbst …

Ertragreiche Obstbäume werden über Veredelung vermehrt.
Alexandra Forster
Garten

Anleitung - Veredeln von Bäumen

Manche Bäume, besonders Obstbäume, erlangten durch jahrhundertelange Auslese viele besondere Eigenschaften. Normalerweise vermehren sich Bäume über die Aussaat ihrer Samen, …

Leckere Ernte: Kiwibaum.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Garten

Kiwibaum - so pflanzen und pflegen Sie ihn richtig

Nicht nur in Neuseeland und Italien, auch bei uns pflanzen Hobbygärtner zunehmend Kiwibäume, um die leckeren Früchte zu ernten. Bei Pflanzung und Pflege eines Kiwibaums gilt …

Ein fachmännischer Schnitt bringt gute Ernte.
Ilka Sehnert
Garten

Kirsche schneiden - so machen Sie's richtig

Kirschbäume sind eine Zierde für jeden Garten - jedenfalls dann, wenn Sie im Frühjahr prächtig blühen und im Sommer voller leckerer Sauer- oder Süßkirschen hängen. Das tun sie …

So pflanzen Sie einen Kirschbaum.
Annemarie Kremser
Garten

Kirschbaum pflanzen - Anleitung

Sie möchten einen Kirschbaum pflanzen und wissen nicht, wie Ihnen dies gelingen kann? Wenn Sie sich an einige Hinweise halten, wird Ihnen dieses Unterfangen schon bald nicht …

Eine Kirsche im Garten ist ein Traum.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Garten

Kirsche pflanzen - so geht's

Ein Kirschbaum im Garten ist ein Traum: Im Frühling die Blüten, im Sommer die Früchte und ein Plätzchen im Schatten. Dabei ist eine Kirsche einfach zu pflanzen.

Ein Kirschbaum bildet prächtige Blüten aus.
Stefanie Korte
Garten

Kirschen pflanzen

Möchten Sie frische Kirschen aus dem eigenen Garten verköstigen, wissen aber nicht, wie Sie den Baum am besten anpflanzen, so sollten Sie wichtige Hinweise berücksichtigen. …

Schon gesehen?

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz
Haushalt

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer
Garten

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Das könnte sie auch interessieren

Desmodus rotundus - kein blutrünstiger Killer, aber auch nicht ganz harmlos.
Fabian Löffler
Garten

Ist eine Fledermaus gefährlich?

Wer kennt sie nicht, die schaurigen Gruselgeschichten über blutrünstige Vampire wie den berühmten Graf Dracula aus dem rumänischen Siebenbürgen? In Gestalt einer Fledermaus …

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi
Garten

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

Die Christrose ist wintergrün und pflegeleicht.
Anne Fritsch
Haushalt

Christrose - Pflege

Die Christrose, auch Lenzrose genannt, ist eine beliebte Zierpflanze, die mit der richtigen Pflege lange Freude bereiten kann. Das besondere an der Christrose ist ihre Blütezeit im Winter.

Am richtigen Standort muss ein Walnussbaum gar nicht geschnitten werden.
Alexandra Forster
Garten

Walnussbaum schneiden - so geht's

Walnussbäume sind beliebte Hausbäume. Nach dem Einpflanzen freut man sich über jeden Meter, den der zunächst zierliche Baum zulegt. Da Walnussbäume nicht bei einer bestimmten …