Wenn Sie ein Netbook besitzen, welches nicht mit dem Betriebssystem Android ausgeliefert wurde, möchten Sie es vielleicht entsprechend umrüsten. Android ist ein von Google entwickeltes Betriebssystem, welches auf Handys und Smartphones eingesetzt wird. Es zeichnet sich durch eine leichte Bedienung und einen geringen Stromverbrauch aus. Sie können es auch auf einem Netbook installieren, denn der Umfang des Betriebssystems Android ist auch für ein Netbook ausreichend. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Android auf Ihrem Netbook installieren können.

Das Netbook mit Android zum Laufen bringen

  1. Die Entwickler stellen kostenlos eine sogenannte Live-Version von Android zur Verfügung, mit der Sie das Betriebssystem neben dem bereits laufenden System auf Ihrem Rechner installieren können. So haben Sie die Möglichkeit, das System zu testen und notfalls wieder auf Ihr altes System zurückzugreifen, wenn Sie nach dem Installieren mit Android auf Ihrem Netbook nicht zufrieden sind.
  2. Laden Sie das Betriebssystem kostenlos aus dem Internet herunter. Wenn Ihr Netbook mit einem anderen Betriebssystem ausgeliefert wurde, können Sie das angebotene Android Live bislang nur auf einem EEE-PC von Asus nutzen. Ob es auch für andere Systeme zur Verfügung gestellt wird, bleibt abzuwarten. Sie können natürlich versuchen, es auf einem anderen Netbook zu installieren, denn Sie gehen ja kein Risiko ein. Jedoch müssen Sie sich in diesem Fall selbst darum kümmern, dass Sie alle erforderlichen Treiber aus dem Internet laden können.
  3. Nach der Installation können Sie entscheiden, mit welchem der beiden Betriebssysteme Sie das Netbook starten möchten. Diese laufen parallel zueinander.