Alle Kategorien
Suche

Netbook ohne Betriebssystem kaufen - Vor- und Nachteile

Ein Netbook ist ein tragbarer PC, der in der Größe, im Preis und in der Rechnerleistung kleiner ist als ein Laptop. Die Bilddiagonale ist mit 7 bis 11,6 Zoll wesentlich kleiner als bei einem Laptop. Es verfügt über WLAN, einer vollständigen QWERTZ Tastatur und einem Touchpad. Da das Netbook sehr klein ausfällt, besitzt es kein optisches Laufwerk, Sie haben allerdings die Möglichkeit über SD-Karten bzw. USB-Sticks, Programme zu installieren. Wenn Sie im Begriff sind, ein Netbook ohne Betriebssystem zu kaufen gibt es einige Vor- und Nachteile.

Der Kauf eines Netbooks ohne Betriebssystem.
Der Kauf eines Netbooks ohne Betriebssystem.

Was Sie benötigen:

  • Fachwissen
  • SD-Card
  • Externes Laufwerk
  • USB-Stick

Vorteile beim Kauf eines Netbook ohne Firmware

Wenn Sie sich ein Netbook ohne Betriebssystem kaufen möchten, gibt es einige Vorteile.

  • Als Erstes ist zu erwähnen, dass Sie die Kosten für ein neues Betriebssystem einsparen können. Oft ist ein kostenloses Betriebssystem beim Netbook schon vorinstalliert, welches auf Linux-Basis läuft. Sie können auch Betriebsprogramme wie Ubuntu kostenlos aus dem Internet herunterladen.
  • Ein anderer Vorteil ist, dass Sie sich vor dem Kauf eines Netbooks über die verschiedenen Betriebssysteme Informationen einholen können, um so das für Sie beste Betriebssystem herauszufiltern und zu kaufen.
  • Als Student haben Sie meistens die Möglichkeit kostenlos über MSDN AA, Software herunterzuladen, dazu gehören auch Betriebssysteme von Microsoft, wodurch Sie die Kosten für ein Betriebssystem einsparen können.

Nachteile beim Kauf eines Mini-Laptops ohne Betriebssystem

Beim Kauf eines Netbooks ohne Betriebssystem gibt es neben einigen Vorteilen auch Nachteile, die Sie beachten sollten.

  • Ein großer Nachteil ist, dass Sie über ein gewisses Fachwissen verfügen sollten, um ein neues Betriebssystem zu installieren. Da ein Netbook über kein optisches Laufwerk verfügt, müssen Sie entweder über ein externes Laufwerk, einer SD-Card oder einem USB-Stick Ihr Betriebssystem installieren.
  • Zusätzlich kann es sein, dass Sie verschiedene Treiber, zum Beispiel für das WLAN, für die Soundkarte oder auch für die Bildschirmanzeige aus dem Internet herunterladen und selbst installieren müssen.
  • Ein anderer Nachteil ist, dass Sie nicht sofort mit Ihrem neuen Netbook arbeiten können, sondern erst einige Zeit für die Installation der Software aufbringen müssen.

Wenn Sie über genug Fachwissen verfügen oder einen Bekannten kennen, der sich mit dieser Problematik auskennt, ist es ratsam sich ein Netbook ohne Betriebssystem zu kaufen. Falls Sie aber ein Netbook kaufen wollen und direkt mit diesem arbeiten und keine Zeit mit der Installation verschwenden möchten, ist es ratsam ein Netbook mit Betriebssystem zu kaufen. Sie sind zusätzlich sicher, dass alle Treiber richtig installiert sind und dadurch keine Fehler auftreten können.

Teilen: